cartoon

AK Empowerment

Leitung des AKs
Aya-Charlotte Armah

Kontakt
aya.charlotte.armah [at] bdp.org (aya.charlotte.armah[at]bdp.org)
mirjam.tutzer[at]bdp.org

Nächstes Treffen
30.04-02.05.2021

Empowerment- das bedeutet Selbstermächtigung, Selbstbefähigung, Bestärkung von Autonomie und Eigenmacht. Im AK Empowerment wollen wir uns deshalb mit den Fragen beschäftigen:

Was empowert Menschen, was nimmt ihnen Power, was kann ihnen Kraft geben?
Was bedeutet Empowerment auf persönlicher und struktureller Ebene?
Wie kann man sich selbst, wie kann man andere empowern, wie kann man eine gute Ally und Verbündete*r sein?
Wie kann man sich gegenseitig in Herausforderungen und Struggles unterstützen, und auch nachhaltig Banden bilden?

In dem AK wollen wir diese Fragen erforschen und darauf beruhend Methoden entwickeln, sich selbst und andere zu bestärken. Dazu gehört es auch, Empowermentstrategien für sich selbst zu entwickeln, und Wege zu finden, um Power zu teilen. Es soll sichtbar gemacht werden, was für Themen uns beschäftigen, was uns herausfordert und was wir brauchen, um widerständiger zu werden gegenüber Herausforderungen des Alltags.

Es soll unterschiedliche Weisen geben, sich dem Thema zu nähern: durch Reden, kreativen Input, und vor allem durch die Orientierung an den Bedürfnissen und Wünschen der Teilnehmer*innen. Wir wollen uns vernetzen und Räume zur Selbstermächtigung schaffen, denn gemeinsam geht Empowerment besser als alleine.

Für Schwarze und von Rassismus betroffene Personen besteht innerhalb des AKs explizit die Möglichkeit, in sicheren Räumen zu arbeiten.