Echt krass plakat
15. - 17.10.2021

AK Gender*Queer goes 'Echt krass'

Wann
15.-17.10.2021
Ankunft Freitag ab 17 Uhr
Abreise Sonntag ab 13 Uhr

Wo
Bremen

Wer
Junge Queers und an queeren Themen interessierte

Kosten
Unterkunft und Verpflegung werden vom BDP übernommen
Fahrtkosten bis Preis von BC 50 werden rückerstattet

Infos und Anmeldung
Mirjam Tutzer
Baumweg 10
60316 Frankfurt
mirjam.tutzer [at] bundesverband.bdp (mirjam.tutzer[at]bdp.org)

 

Du verortest dich als Queer oder interessierst dich für queere Themen? Du bist schon länger im AK aktiv oder möchtest die Menschen im AK kennenlernen? Dann komm zu unserem nächsten Treffen nach Bremen!

 

Der AK Gender*Queer trifft sich nach längerer Pause im Mädchen*kulturhaus Bremen.

Programm:

Freitag später Nachmittag Ankommen im M_KH und gemeinsam essen gehen, anschließend Filmabend
Samstag: Vormittag Besuch der Ausstellung 'Echt krass' im BDP Haus am Hulsberg
Nachmittag Empowerment Workshop: Was brauche ich? Wann geht es mir gut? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen?
Sonntag: Bearbeiten des Konsens- Plakats des BDP, Broschüre der Menstruationsbox
Gespräch darüber, wie wir den AK weiter gestalten/ welche Themen gibt es

 

 

Die interaktive Wanderausstellung ECHT KRASS! des Kieler Präventionsinstituts Petze e.V. gastiert auf Einladung des BDP (Bund deutscher Pfadfinder_innen) vom 02.-28. Oktober 2021 im BDP Haus am Hulsberg.

Die Ausstellung bietet den Jugendlichen ab der 8. Klasse die Möglichkeit der Auseinandersetzung mit dem Thema „sexuelle Grenzverletzungen“ zu den Themenfeldern:

Sex sells: sexistische Werbung und Pornografie.
Trial & Error: eigene Bedürfnisse und die des Partners/der Partnerin
Stop & Go: Kommunikation in Teenagerbeziehungen
Love & Hate: Gruppendruck und emotionale Abhängigkeiten
Law & Order: Gesetzeslage und Hilfe bei sexuellen Grenzverletzungen

Der interaktive Präventionsparcours will eine Stärkung der sozialen Kompetenz und eine Sensibilisierung der Jugendlichen erreichen und vermittelt Handlungsalternativen und Auswege aus der sexualisierten Gewalt.

Mehr Infos findet ihr / finden Sie unter: 

https://www.petze-institut.de

Andere Veranstaltungen