Seminare und Fortbildungen

BDP BV | Interkulturelle Grundausbildung 2018

Datum: 
10.03.2018 - 17.03.2018
Interkulturelle Grundausbildung von Jugendleiter_innen für internationale Begegnungen Das Ziel dieser Grundausbildung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen in der pädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen, sowie die Vermittlung von Methoden und Werkzeugen zur Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung. Schwerpunkt dieser Ausbildung soll die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit eingeschränkten Möglichkeiten der Mobilität sein. Die Inhalte und Methoden sind aber für alle anderen Jugendbegegnungen nutzbar. Während des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Punkten: Basismethoden und –übungen der interkulturellen Jugendarbeit und die jeweiligen Anwendung mit konkreten Zielgruppen. Konzepterstellung, Programmplanung und Durchführung einer interkulturellen Begegnung. Finanzierungsmöglichkeiten von internationalen Begegnungen. Die Rolle und Aufgaben der Teamer_in und die Arbeit im Team. Auswertungsmethoden, Sprachanimation, Kommunikationsübungen und deren gezielter Einsatz in Begegnungen Anforderungen an die Teamer_innen von Begegnungen mit Jugendlichen mit „besonderem Förderbedarf“. Umgang mit Gruppenphänomenen und mit Konflikten Rolle und Bedeutung des DFJW als Förderer internationaler Jugendarbeit. Neben diesen Elementen werden auch die Arbeit und Struktur des Deutsch-Französischen Jugendwerks, sowie die rechtlichen und strukturellen Bedingungen der Durchführung einer deutsch-französischen oder andere internationalen Begegnung behandelt. Diese Arbeitsansätze werden wir in einer deutsch-französischen Gruppe von zukünftigen Teamer_innen in einem direkten Austausch erleben. Jeder Teilnehmende befindet sich somit in einer realen Austauschsituation und kann das Erlernte direkt umsetzen und sich selbst in einer binationalen Situation erleben. Die Teilnehmenden werden zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den vermittelten Methoden auf ihre Anwendbarkeit in verschiedenen Gruppen ermuntert. Sie sollen ebenfalls ihre eigenen Handlungsweisen in interkulturellen Situationen reflektieren. Bei der interaktiven Anwendung von Methoden und Übungen sollen die zukünftigen TeamerInnen ihre eigenen Erfahrungen in der praktischen Anleitung in einer internationalen Gruppe machen und sich somit ihrer Stärken und Schwächen bewusst werden. Diese Grundausbildung soll den Teilnehmenden mit den entsprechenden Kompetenzen ausgestattet in Zukunft selber binationale, trinationale oder multilaterale Jugendbegegnungen durchzuführen. Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen: Ehren- und hauptamtlich Engagierte aus Jugendverbänden, Sozialarbeiter_innen und – pädagog_innen, Jugendleiter_innen und Interessierte, die in Zukunft interkulturelle Begegnungen organisieren und leiten wollen. Mindestalter 18 Jahre. französische Sprachkenntnisse sind erwünscht, sind aber für eine Teilnahme nicht verpflichtend. Ein,e Dolmetscher_in ist während der gesamten Seminarzeit anwesend. Die Ausbilder_innen sprechen fließend die jeweilige Partnersprache. Die Gruppe soll sich aus gleich vielen Teilnehmenden aus Deutschland und Frankreich zusammensetzen.   DFJW-Zertifikat: Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Teilen der Ausbildung, einem Auswertungsgesprächs mit den Ausbilder_innen und eines anschließenden Praxismoduls besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines DFJW-Zertifikats an die Teilnehmenden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit für die ausgebildeten Teamer_innen mit Zertifikat sich in die Teamer_innen-Datenbank des DFJW einzutragen. Dieser Eintrag geschieht nur, wenn es von der zertifizierten Teamer_in gewünscht ist. Weiter Informationen unter: http://www.uneterreculturelle.org Das Praxismodul ist eine mindestens 5-tägige Begleitung/ Mitarbeit im Team einer bi- oder trinationalen Begegnung. Diese Ausbildung entspricht den Ausbildungsstandards für Jugendleiter_innen von interkulturellen Jugendbegegnungen, die gemeinsam vom DFJW und verschiedenen deutschen und französischen Trägern erarbeitet wurden. Weitere Informationen zum DFJW-Zertifikat finden sich unter: https://www.dfjw-zertifikat.org.

BDP Bundesverband
Interkulturelle Grundausbildung

in Kooperation mit "Une Terre Culturelle" und gefördert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk

Termine:
Phase Deutschland: 10. – 17. März 2018 in Hamburg
Phase Frankreich: 06. -13. Juli 2018 in Marseille

Anmeldefrist:
25. Februar 2018

Teilnahmegebühr:*
Phase Deutschland € 150
Phase Frankreich € 250

Die Reisekosten können gemäß den Bedingungen des DFJW erstattet werden. Diese sind abhängig vom Wohnort – bitte erfragen. Im Preis enthalten sind Unterkunft, Verpflegung und Programm. Die Unterkunft erfolgt im Internationalen Bildungszentrum von Dock-Europe in Hamburg in Mehrbettzimmern.
* Bei berechtigten Gründen ist eine Ermäßigung der Teilnahmegebühr möglich

Anmeldung und weitere Informationen:
BDP Bundeszentrale
Tobias Dreizler
Baumweg 10
60316 Frankfurt
Tel: 069 – 90430508
tobias.dreizler[at]bdp.org

Anmeldeformular siehe Flyer

Das Programm wird in Kooperation mit unserem französischen Partner Une Terre Culturelle aus Marseille veranstaltet. Diese Grundausbildung wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert.

BDP WR | dt.-griech. Liederbuchseminar

Datum: 
28.12.2017 - 04.01.2018
p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); } Deutsch-Griechisches Liederbuchseminar Teil 3 Liebe Leute, Die Zeit ist gekommen für die 3. Phase unseres deutsch – griechischen Liederbuchseminars, diesmal in Gemünden am Main. Jetzt kommt der wichtigste und spannendste Teil unserer Arbeit: Nun werden wir die übertragenen Lieder mit instrumentaler Begleitung aufnehmen. Ziel ist die Produktion eines Liederbuchs mit 10 Liedern in beiden Sprachen sowie einer Begleit-CD mit unseren Aufnahmen. Wenn euch Musik fasziniert und das Singen freut oder ihr gerne musiziert, dann seid ihr hier richtig am Platz. Außerdem werden wir die Gelegenheit haben, in unserer Freizeit viel zu unternehmen (Ausflüge, Gruppenspiele, Filmvorführungen und mehr) und natürlich einen ordentlichen Rutsch ins Neue Jahr in Frankfurt zu feiern. Interessiert? dann meldet euch bei alex.schaffner[at]bdp.org Auf bald, euer Wilde-Rose Team

BDP Wilde Rose
dt.-griech. Liederbuchseminar

Wann: 28.12.2017 bis 4.1.2018

Wo: Gemünden am Main / Bayern. Wir haben für unser Seminar den „Sternenhof“ reserviert (ein ehemaliges Gasthaus).

Wer: Teilnehmen können insgesamt 20 Personen die in Deutschland oder Griechenland leben. Wer schon beim 1. und 2. Teil dabei war, hat Priorität.

Kosten: 50,00 Euro / 30,00 Euro für BDP-Mitglieder. Darin sind Unterkunft und Vollverpflegung sowie alle Aktivitäten enthalten. Der Beitrag wird vor Ort eingesammelt. Die Fahrtkosten muss jeder selber tragen.

Mitbringen: Sehr warme Kleidung, Schlafsack oder Bettzeug, Handtuch, Stiefel für eventuellen Schneefall. Und natürlich sind Musikinstrumente sind sehr willkommen.

Leitung: Jens Kleemann, Lutz Eichhorn und Alex Schaffner

Anmeldung: alex.schaffner[at]bdp.org

Wilde Rose
Frankenstr.44
65824 Schwalbach/T.

BDP Berlin | Spielen (fast) ohne Worte

Datum: 
08.12.2017 - 10.12.2017
Spieleseminar Spielen (fast) ohne Worte! Spielen, spielen, spielen. Jippie! Ein Wochenende lang liegt der Schwerpunkt insbesondere auf Spielen, die mit nur wenigen Worten erklärt werden können. Das heißt, es geht vor allem um Methoden, die in Internationalen Begegnungen oder in der Arbeit mit Geflüchteten angewendet werden können, also überall dort, wo Sprachbarrieren mitgedacht werden müssen. Auf welche Art und Weise können Spiele angeleitet werden? Für welche Alters- und Zielgruppe ist welches Spiel geeignet? Welcher Rahmenbedingungen bedarf es? Zudem gibt es Sprachlernspiele, die Grundkenntnisse der Deutschen Sprache vermitteln und beim Einstieg in diese unterstützen. Das Seminar ist auch geeignet zur Verlängerung der JuLeiCa!  

LV Berlin
Spieleseminar

Wann: 08.- 10.12.17
Fr: 16:30- 20:00 Uhr
Sa: 10:00- 18 Uhr
So: 10:00 – 16:00 Uhr

Wo: Jugendbildungsstätte Kaubstraße

Kosten: 20 Euro, ist jedoch bei Einzelfällen verhandelbar. Geflüchteten Interessierten
kann die Gebühr erstattet werden. Die Verpflegung wird gestellt (am Freitag Obst und Getränke, am
Samstag und Sonntag jeweils ein warmes Mittagessen, Kuchen und Getränke).

Die Teilnahme am gesamten Wochenende wäre wünschenswert, bei Abweichungen bitte vorher angeben. Auch geeignet zur Verlängerung der JuLeiCa!

Anmeldung / Fragen:
gerne ab sofort und spätestens bis zum 15. November an Ella Fuchs (Bildungsreferentin des BDP Berlin), ella.fuchs[at]bdp.org, Tel: 030- 8730359.
Bei der Anmeldung bitte mitteilen: Alter, Hinweise bezüglich der Verpflegung (Lebensmittelunverträglich-
keiten etc.) und bisherige Erfahrungen (falls vorhanden).
 

BDP BV | Fördermittelschulung

Datum: 
16.11.2017 - 17.11.2017
Fördermittelschulung Mit der neuen KJP-Richtline hat sich einiges geändert. Daher bietet die Bundeszentrale eine Schulung an, um Irrungen und Wirrungen in den kommenden Anträgen und Abrechnungen vorzubeugen. Der GA hat beschlossen, dass eine Teilnahme für Gliederungen die internationale Maßnahmen durchführen zwingend erforderlich ist. Seit Januar 2017 sind nur noch die neuen Formulare zu verwenden, das betrifft besonders die Teilnahmeliste und die Belegliste für nationale Mittel. Die Formulare sind hier seit Januar 2017 online: http://bundesverband.bdp.org/content/formulare       Bild: Aktion der Generation Grundeinkommen 2013 in Basel. CC BY-NC 2.0
BDP Bundesgeschäftsstelle
Fördermittelschulung
 
Wann: 16.-17.11.2017
 
Wo: Frankfurt
 
BDP Bundesverband
Baumweg 10
60316 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 431030
bundesverband[at]bdp.org
http://www.bdp.org
 
Torsten Schulte                            
Referent für Fördermittel
Tel.: 069 904 305-07
Mobil: 0157-53069442

BDP WR | Bildungsurlaub: Dt. Rolle in Griechenland im 2. WK

Datum: 
14.10.2017 - 22.10.2017
Die Rolle Deutschlands im 2. Weltkrieg in Griechenland deutsch-griechischer Bildungsurlaub Liebe Interessierte, wie im letzten Jahr veranstalten wir vom 14.- 22. Oktober einen deutsch-griechischen Bildungsurlaub in Dasia auf Korfu zu dem wir Euch herzlich einladen möchten. Das Thema lautet „Die Rolle Deutschlands im 2. Weltkrieg in Griechenland“. Im Laufe des Seminars sollen die historischen Begebenheiten beleuchtet und diskutiert werden, inwiefern die Verbrechen der deutschen Wehrmacht im besetzten Griechenland, die Gräuel in den „Opferdörfern“ sowie der den Griechen von den Nazis abgepresste Zwangskredit das deutsch- griechische Verhältnis bis heute prägen. Neu werden wir uns mit dem Thema des Widerstands der Griechen gegen die NS-Besatzung beschäftigen. Auch dieses Mal werden Gespräche mit Zeitzeugen und Experten einen breiten Raum einnehmen. Über die  Auseinandersetzung mit der Geschichte hinaus gilt es, Ansätze einer politischen Bildung zu entwickeln, wie diese Geschichte konkret im deutsch-griechischen Jugendaustausch umgesetzt werden kann. Geleitet wird das Seminar in diesem Jahr von Alex Schaffner, Dr. Peter Milde und Christos Amvrossiadis. Wir freuen uns auf eure Anmeldungen. Grüße, Das Wilde Rose Team   Bild: Deutsche Soldaten besichtigen den Parthenon, April 1941 Von Bundesarchiv, Bild 183-L22515 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de  

BDP Wilde Rose

Bildungsurlaub

Wann:
14.-22. Oktober 2017

Wo:
Wilde Rose Hotel
in Dasia auf Korfu, Griechenland

Kosten:
250 Euro / 210 Euro für BDP-Mitglieder
(beinhaltet Unterkunft und Verpflegung im Wilde Rose Hotel.  Hierbei ist zu beachten, dass ein Fahrtkostenzuschuss bis zu € 200,- formlos beantragt werden kann. Um die Flüge muss sich jede/r selbst kümmern.)

Anmeldung:
per Mail an fg.wilderose[at]bdp.org
oder:
BDP Wilde Rose
Frankenstraße 44
65824 Schwalbach/Taunus

BDP WR | Liedbuchseminar

Datum: 
08.10.2017 - 15.10.2017
Zweites deutsch-griechisches Liedbuchseminar ... und action! ... Die Wile Rose läd euch ein zum gemeinsamen singen und musizieren. Unser Ziel bei diesem zweiten Teil des Liedbuchseminars ist die Auswahl und Übertragung weiterer Lieder aus dem Griechischen und Deutschen in die je andere Sprache, das Erlernen der Lieder und Aufnahme auf Tonträger nach der Vorgehensweise wie beim Projekt TRIATON. Hilfe durch Übersetzer_innen ist gegeben. Was ist mitzubringen? Normale Klamotten für warme Witterung, Schlafsack, Badezeug, Handtuch. Feste Schuhe, falls wir mal wandern, Gastgeschenke, Anti-Mücken-Mittel. Perspektiven: Es ist noch ein 3. Teil des Liederbuchseminars geplant, diesmal wieder mit Lutz, der auch das 1. Seminar in Geretsried mit geleitet hat. Es findet vom 26.12.2017 bis 1.1.2018 im Sternenhof in Seifriedsburg bei Gemünden/Main, Nähe Würzburg statt.

BDP Wilde Rose
Liedbuchseminar

Wann: 8.-15.10.2017

Wo: in Lamia (zwischen Athen und Thessaloniki) private Unterbringung

Wer: 10 Deutsche und 10 Griechen allerlei Geschlechts ab 16 Jahren bis oben offen

Leitung:Jens Kleemann und Evangelia Sfika

Kosten: 160.- Euro . Die Anmeldung gilt, sobald der Beitrag von 160.- Euro (Wilde Rose und andere BDP- Mitglieder 140.-Euro) auf dem Wilde Rose Konto GLS Bank Bochum IBAN DE82 4306 0967 1110 7962 00 eingegangen ist.

Anmeldschluß:15.9.2017

Anreise: An- und Abreise müssen selbst organisiert und bezahlt werden, es gibt aber einen Reisekostenzuschuss von ca. 200.- Euro,der nach Vorlage der Tickets nach dem Seminar überwiesen wird. Wer länger bleiben will, kann das bis zu sieben Tagen tun, ohne daß der Reisekostenzuschuß beeinträchtigt wird, z.B. in Dassia/Korfu im Wilde Rose Hotel.

Reiseweg: Flüge nach Thessaloniki oder Athen, von dort weiter mit dem Zug oder Flug nach Volos und dann mit dem Bus nach Lamia.

Anmeldung:
Wilde Rose
Frankenstr.44
65824 Schwalbach/T.
e-mail: kleemann-jens[at]t-online.de
Wer schon beim 1. Teil dabei war,hat Priorität.

Nachfragen an:
Swobl 0179/54 73 681
swobl[at]bdp.org

 

 

 

BPD WR | deutsch-griechische Partnerbörse

Datum: 
29.09.2017 - 03.10.2017
Arbeit mit Geflüchteten deutsch-griechische Partnerbörse Die diesjährige deutsch-griechische Partnerbörse steht unter dem Thema "Arbeit mit Geflüchteten" und soll Partner zusammen bringen, die auf diesem Gebiet arbeiten.   Im Fachseminar werden drei Ziele verfolgt: 1. Darstellung von deutschen und griechischen Projekten, in denen mit Geflüchteten gearbeitet wird. 2. Erfahrungsaustausch über den konkreten Arbeitsalltag und theoretischer Input zu traumatisierenden Erlebnissen und deren Bewältigung. 3. Perspektiven der konkreten Zusammenarbeit im deutsch-griechischen Jugendaustausch im Kontext europäischer Ziele und deren Umsetzung zur Geflüchtetenpolitik.   Neben Fachvorträgen von Expert_innen ist die aktive Beteiligung der Teilnehmenden gefragt. Die Seminarsprache ist Englisch, auf Wunsch kann aber auch professionell ins Deutsche oder Griechische übersetzt werden. Das Programm findet in der Regel im Hotel oder in den Räumen der Universität Kerkyra statt. Aktuell wird das genaue Programm noch ausgearbeitet, wird den Teilnehmenden aber nach der Anmeldung zugeschickt.   Das Programm beginnt am 29.9.2017 abends um 21 Uhr und endet am 3.10.2017 um 11 Uhr vormittags mit einem Resumee. Die Flüge sollten entsprechend gebucht werden (Nach telefonischer Absprache ist ein Airport Shuttle organisierbar). Ein längerer Aufenthalt auf eigene Kosten ist bis zu 4 Tagen nach dem Seminar möglich.Bei längerem Aufenthalt verfällt der Anspruch auf Fahrtkostenzuschuß. Die Unterbringung erfolgt in Zwei-Bett-Zimmern (Einzelzimmer mit Preisaufschlag). Die Verpflegung findet in der Regel in der hauseigenen Taverne statt.   Der Fachkräfteaustausch sieht die Beteiligung von je 10 deutschen und griechischen Teilnehmer_innen vor. Die Tickets müssen von den Teilnehmer_innen selbst gekauft werden, können bei den Deutschen aber auf Antrag entsprechend den Richtlinien des SOPRO bezuschußt werden (ca. 200.- €). Die Seminargebühr beläuft sich mit allem auf 375.- € für Teilnehmer_innen die aus Deutschland anreisen. Die Höhe der Seminargebühren für die Teilnehmer_innen aus Griechenland sowie die Fahrtkostenfrage regelt unser griechischer Partner, über den auch die griechischen Anmeldungen erfolgen. Für in der Jugendarbeit Aktive kann Jugendleitersonderurlaub beantragt werden.   Die Anmeldung sollte folgende Infos enthalten: "Hiermit melde ich mich veerbindlich zur deutsch-griechischen Partnerbörse vom 29..9.-3.10.2017 in  Dassia, Korfu an. Den Teilnahmebeitrag habe ich überwiesen. Daten: Name.Vorname: Geburtsdatum: Postadresse: e-mail Telefon: Meine folgenden Besonderheiten bitte ich zu beachten: ___________ Ich kann folgendes Projekt/Thema (Zeit max.20 Minuten)vorstellen: __________ und zwar in folgender Sprache Deutsch/Griechisch/Englisch."

BDP Wilde Rose
dt.-griech. Partnerbörse

Wann: 29. September (21 Uhr) bis 3. Oktober (11 Uhr)

Wo:
Wilde Rose Hotel Dassia-Kato Koriana
Kerkyras T.K.
49000 Korfu
Fragen zur Unterbringn an: amvrossiadis@hotmail.de 
Tel/Fax  0030 2661 093 000

Leitung: Prof.Herbert Swoboda (Wilde Rose interkulturelles Jugendnetzwerk im BDP) und Judith Wunderlich (ELIX Athen)

für Teilnehmende aus Deutschland:
Kosten: 375,- Euro
Fahrtkosten: Eigene Buchung und Finanzierung, können nachträglich durch Fördermittel mit ca. 200,- bezuschusst werden.

Anmeldung an:
Wilde Rose
Frankenstr.44
65824 Schwalbach/T.
oder per mail an swobl[at]gmx.net
Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn der Teilnahmebeitrag auf das Konto der Wilden Rose bei der GLS Bank Bochum eingegangen ist.
IBAN DE 82 4306 0967 1110 7962 00   
BIC:GENODEM1GLS

 

BDP HTK | Konkalikong Liverollenspiel

Datum: 
19.08.2017 - 20.08.2017
Konkalikong Antisemitismus in Verschwörungstheorien, ein Liverollenspiel “Psychoanalyse und Antisemitismus. In einem Seminar wollen wir Begriff und Ursachen des Antisemitismus aus der Perspektive der Psychoanalyse erarbeiten. Zum Einstieg wollen wir uns bei Adornos Radio Vorträgen bedienen, “Erziehung nach Auschwitz” und “Erziehung zur Mündigkeit” und von diesem Standpunkt aus die Psychoanalyse herbeiziehen...“ Samstag steigen wir um 15:00 direkt in das Liverollenspiel ein, schon die Anreise ist “Intime” das heißt das Spiel beginnt ab dem Betreten des Geländes und eventuell schon im Vorfeld durch Emails, Anrufe oder SMS. Das Spiel selbst geht bis in die Nacht, so dass der Sonntag zu einer ausführlichen Reflexion des Themas und des LARPs frei steht.

BDP HTK
Konkalikong Liverollenspiel

Wann: 19. und 20.08.17

Wo: Tagungshaus der basa e.V., in 61267 Neu-Anspach

Anmeldung an jan.dick[at]bdp.org bis spätestens 23.07.

Zur Anmeldung sind folgende Information wichtig:
Name, Geburtstag,
Telefonnummer
Vegetarier, Veganer, sonstiges.
Allergien
Führerschein?
Schwimmer oder nicht-Schwimmer.

Teilnehmerbeitrag: 30€/15€ (Inkl. Vollverpflegung, Übernachtung und Fahrtkosten)
(Aber am Geld soll es nicht scheitern)

Info: jan.dick[at]bdp.org

 

BDP BV | Lichtblicke im Baskenland

Datum: 
24.09.2017 - 02.10.2017
Lichtblicke im Baskenland !? Soziale Kämpfe um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Bildungs- Studienfahrt ins Baskenland Euskal Herria- das Land der Baskisch sprechenden- 80 Jahre nach der Bombardierung Gernikas, rund vierzig Jahre nach Ende der Franco-Diktatur und wenige Monate nach der endgültigen Aufgabe des bewaffneten Kampfes durch ETA. Die Bildungsreise will versuchen einen fundierten Einblick in die aktuelle baskische Gesellschaft geben, in ihre Kämpfe um Sprache, Kultur, Geschichte und ihre Entwürfe von einer anderen Gesellschaft. Vergangenheit kann bis über die Gegenwart in die Zukunft hinausreichen. Doch auf welche Weise? Auf welche Art und Weise findet ein Erinnern und Gedenken an Spanienkrieg, Francismus und Widerstand statt? An welchem Punkt steht der aktuelle Aufarbeitungsprozess und wie prägt die Geschichte die Menschen heute? Als weiteren Schwerpunkt wird sich die Bildungsreise aktuellen politischen Prozessen nach der Waffenübergabe ETAs im April widmen. Welche politischen Strategien verfolgt die abertzale Linke? Welche Erfolge erhofft sie sich von einem zivilgesellschaftlichen Prozess? Welche Akteur*innen sind aktiv? Die globale Finanzkrise hat auch im Baskenland ihre Spuren hinterlassen. Wie gehen die Menschen mit ihren Folgen wie z.B. den Zwangsräumungen um? Welche Strategien verfolgen Basisorganisierungen gegen Projekte der neoliberalen Stadt? Nicht zuletzt wird versucht werden im Rahmen der Bildungsreise einen Blick auf ein Europa in der Krise, von seinen Rändern aus zu entwickeln.

BDP Bundesverband
Bildungs- Studienfahrt ins Baskenland

Wann: 24.09. - 02.10.17

Wo: Baskenland, Bilbao und Umgebung

Wer: Menschen ab 18 Jahren

Kosten: 500 €, in Absprache mit dem Veranstalter kann bei berechtigten Gründen eine
Ermäßigung der Teilnahmegebühr ermöglicht werden.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Unterbringung in einem Mehrbettzimmer
in einem Hostel in Bilbao, einen Großteil der Verpflegung, lokale
Fahrtkosten, sowie eine Übernahme der Reisekosten bis in Höhe von 200,-
Euro

Anmeldung und Fragen an:
BDP Bundeszentrale
Baumweg 10
60316 Frankfurt
Tel: 069 – 90430508
Mail: basis-bildung[at]bdp.org

 

Dateianhang: 

BDP MTK | Theaterworkshop "Vorhang auf!"

Datum: 
12.04.2017 - 13.04.2017
"Vorhang AUF!" Theater Workshop für Jugendliche Liebe SchülerInnen, der BDP Main-Taunus lädt alle Interessierten zwischen 14-18 Jahren zu seinem spektakulären Workshop für Bewegungs- und Maskentheater ein. Habt ihr Lust zu schreien, toben, darzustellen... Geschichte selber machen! Alles ist möglich! Am 12. und 13. April starten wir mit einem zweitägigen Intensivworkshop im Erlenborn 7. Danach wird der Work- shop bis zu den Sommerferien jeden Mittwoch von 15-17 Uhr im Gemeinschaftsraum der Geflüchtetenunterkunft Westring 3b stattfinden. Angeleitet wird der Workshop von der frankfurter Theaterpädagogin und Schauspielerin Luciana Fazan.  

BDP Main-Taunus-Kreis
Theater Workshop

Wann:
12.4.2017 10-16 Uhr
13.4.2017 14-16 Uhr
...und dann wöchentlich ab dem 19.4. jeden Mittwoch 15-17 Uhr

Wo: Gemeinschaftsraum Erlenborn 7

Auftritte: evtl beim Sommerfest Schwalbach

Kosten: Keine, aber bitte Humor mitbringen!

Anmeldung und Fragen: mtk[at]bdp.org

In Kooperation mit:
dem Land Hessen und dem Landesprogramm "Hessen aktiv für Demiokratie und gegen Extremismus" und dem Hessichen Jugendring.
 

Inhalt abgleichen