Tipps

Are you ready for red?

Durftest du im Biounterricht rappen? Yoga machen? Und das zum Thema Menstruation? Wahrscheinlich nicht, oder?

Die App ready for red macht dies in Schule, Jugendzentrum oder Freund*innenkreis möglich: runterladen und los geht‘s.

In den Bereichen Zyklus, Produkte, Gesundheit und Umwelt wird das Thema facettenreich behandelt. Du kannst hören was Männer* über die Mensis wissen und jeweils am Ende eines jeden Levels dein Wissen bei einem Quiz auf die Probe stellen: Wie funktioniert der Zyklus? Was kostet Tampon- und Bindenverbrauch im Leben? Und ersetzt eine Menstruationstasse wirklich 2000 Tampons?

Wer die App in der Gruppe nutzt kann in Umfragen z.B. sehen, welche Monatshygieneartikel andere nutzen. Außerdem gibt es viel Raum für persönliche Gedanken und Erfahrungen.

Also, es gibt viel Neues zu erfahren, nicht nur für blutige Anfänger_innen.

Hier könnt ihr einiges ausprobieren und euch über weitere Zugänge informieren:

https://www.ready-for-red.at

Margarete Stokowskis Buch Untenrum Frei bietet einen schonungslos ehrlichen Einblick in das Heranwachsen als Frau. Das Buch zeigt Frauen, dass sie mit den ganzen Schwierigkeiten, die die Gesellschaft für sie bereit hält, nicht alleine sind und dass dahinter strukturelle Ursachen stehen; und es bringt Cis-Männer dazu, sich mit ihren Privilegien auseinander zu setzen.

Untenrum frei besteht aus persönlichen, häufig witzigen aber oft auch bedrückenden Erzählung aus Stokowskis Leben, umrahmt von fundiertem Fachwissen und Hinweisen auf weiterführende Texte zu den jeweiligen Themen.

Stokowskis Buch ist durch die leicht verständliche Sprache gut geeignet für Menschen, die sich noch nie mit dem Begriff Feminismus auseinandergesetzt haben. Aber auch für Menschen, die sich schon länger mit dem Thema struktureller Ungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern beschäftigen ist es interessant, da es einen in der Form noch nicht geschriebenen Blick auf das Patriarchat wirft.

Margarete Stokowski: Untenrum frei | Rowohlt Verlag | 2016 | 12 € | ISBN 978-349806439

Wup – HiHaHo

Wups sind laute, schnelle, energetische Gruppenspiele. HiHaHo ist eines der Klassiker.

Als Kreisspiel eignet es sich am Besten für eine Gruppengröße von 5-25 Menschen. Alle stellen sich so im Kreis auf, dass sie einander sehen können. Person 1 beginnt, indem sie die Arme über den Kopf streckt und die Hände zusammen nimmt. In einer schnellen Bewegung mit den Armen nach vorn und mit dem Ausruf „Hi“ zeigt sie auf eine Person im Kreis. Diese reißt die Arme über den Kopf (macht also die umgekehrte Bewegung) und ruft laut „Ha“. Die beiden Personen rechts und links daneben rufen „Ho“ und führen mit gefalteten Händen eine diagonale Bewegung auf die Beine der „Ha“-Person durch. Stellt euch vor, dass ihr Schwerter haltet. Die Person, die „Ha“ gerufen hat nutzt ihre Endpose und beginnt als neue Person 1. Wer ein falsches Wort sagt oder sich in der Bewegung vertut scheidet aus.