Update: BDP WR | Geredsrieder Pfadiheim ist barrierefrei!

Pfadfinderheim ist barrierefrei!

In den letzten Wochen war beim Pfadfinderheim in Geredsried einiges los: Bis zu 150 Freiwillige, Fachleute wie auch Laien, arbeiteten an insgesamt 7 Baustellen, um das Gelände und Haus barrierefrei zu machen.

Die freie Gliederung Wilde Rose hat dies in die Wege geleitet. Großer Dank geht an Stephanie Otto, Herbert Swoboda und Jürgen und Anke Reincke, die maßgeblich darauf hingearbeitet haben.

Unterstützt wurden sie durch eine fleißige Truppe Freiwilliger unter der Leitung von Architekt Jürgen Reincke (Wilde Rose) und Gartengestalter Wolfgang Heiland. Heiland ist Teil der Bundesarbeitsgemeinschaft selbstverwalteter Gartenbaubetriebe, kurz BaseG, welche jedes Jahr ein ausgewähltes, gemeinnütziges Projekt mit einer Woche ehrenamtlicher, unentgeltlicher Arbeit unterstützen. Darüber hinaus hat die Stadt das Projekt mit 10.000 Euro unterstützt. Das Material musste die Wilde Rose selbst zahlen.

Der Bundesverband möchte sich herzlich bei den Organisator*innen sowie Unterstützer*innen und Freiwilligen bedanken, die diese super Entwicklungen möglich gemacht haben. Es ist toll, dass es ein barrierefreies Pfadfinderheim gibt!
Vielen Dank!

 

Hier ein Zeitungsartikel

Hier kann auch noch für das Projekt gespendet werden

 

Bild: Zeitungsartikel vom 09.08.2018 von Tanja Lühr: 150 Freiwillige packten mit an: Geretsrieder Pfadiheim ist jetzt barrierefrei. Veröffentlicht auf Merkur.de, Foto von Sabine Hermsdorf- Hiss