Tipps

Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts

wie für den BDP gemacht

Andreas Hechler und Olaf Stuve (Hrsg.)

Es war letztes Jahr im November, als eine Mail über den BDP Newsverteiler kam mit dem Hinweis, dass der ehemalige BDPler Olaf Stuve dieses Buch herausgegeben hat. Ob es nicht einen Beitrag im BLATT wert sei? Absolut. Das Sammelband aus 18 Vortragsbeiträgen enthält ebenso praktische Beispiele und Fragestellungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, als auch die theoretische Verknüpfung von Geschlechterkonstruktionen, Pädagogik und Neonazismusprävention. Der zentralen Frage „wie werden aus Menschen Neonazis und was heißt das für eine Prävention?“ kommen die Autor*innen einerseits über die Kritik an bisherigen pädagogischen Konzepten näher, bei denen rechts orientierte Jugendliche oft unreflektiert und ungewollt in ihren Überzeugungen gestärkt wurden. Andererseits zeigen sie Wege auf, wie mit einer Vielfalt an Geschlechterbildern gerade bei Heranwachsenden präventiv gegen rechte, naturalisierte Ideologien gearbeitet werden kann. Es ist ein Buch, wie für den BDP gemacht. Und wer lieber zuhören als lesen möchte, kann sich auf http://dissens.de/gerenep/tagungen.php ein paar Vorträge von Olaf und Co widmen. (Von Esther)

Verlag Barbara Budrich | 2015 | 29,90 EUR |ISBN 978-38474-0695-2

 

Bullshit Quiz

Lernen von den Profis

feat. Seehofer, von Storch, Naidoo und Co

Die exponentielle Zunahme gequirlter, rechter Scheiße die einem täglich von vermeintlichen Demokrat*innen entgegenprallt, ist manchmal nur noch mit Zynismus zu ertragen. Dafür eignet sich das Bullshit Quiz. Und mehr noch, man kann dabei ganz nebenbei lernen, wie rechtspopulistische Argumentation funktioniert, wer aktuell die bekanntesten und beknacktesten Akteur*innen sind und welche Themenfelder sie beackern. Wer nicht täglich das Antifa-Infoblatt und den neusten Gossip der rechten Stars und Sternchen verfolgt, ist anfangs, wenn es darum geht Zitate ihren Urheber*innen zuzuordnen, vielleicht etwas überfordert. Doch dank des beiliegenden Book of Shame, in dem die wichtigsten Infos über die Populist*innen zu finden sind, bekommt man schnell einen Überblick – der einem auch im Alltag hilfreich ist und vielleicht sogar eine Karriere als Polit-Checker*in ermöglicht. (Von Anne)

rappel GbR | 2015 | 19,99 EUR

 

LiMA – Linke Medienakademie

Hegemonie hacken!

Die diesjährige LiMA findet in zwei Teilen statt. Der erste Teil ist schon vorbei, wurde aber von einigen BDPler_innen besucht, die dort Pressekonferenzen inszenierten, Programmiersprachen lernten oder den Aufbau von journalistischen Texten übten. Wer Lust hat, sich mit anderen Medienschaffenden in einem lockeren linken Umfeld mit dem zweiten Thema #Gendermania auszutauschen, sollte vom 25.-27.08. an die HU Berlin fahren und sich an Workshops wie „Gendergerechtes Fotografieren“, „Argumente gegen Stammtisch“ oder „Trans*Repräsentation in den Medien“ beteiligen. (Von Esther)

www.linkemedienakademie.de