>>respect<< antirassistische Mädchen- und Jungenarbeit

Die Idee für das Projekt »respect«, eine gemeinsame Initiative von BDP - Mädchenkulturhaus und Bremer JungenBüro, entstand im Frühjahr 2003, damals angeregt durch die antirassistische Mädchenarbeit von 'Girls act’, einem Projekt im Mädchentreff Bielefeld.

Die beteiligten Institutionen konnten durch »respect« erstmals geschlechtsbezogene Jungen- und Mädchenarbeit und antirassistische Pädagogik miteinander verknüpfen. Ziel des Projekts ist die Verknüpfung von Gender und Ethnizität, Empowerment-Pädagogik, Sensibilisierungs- und Antidiskriminierungsarbeit.

Die Thematisierung geschlechtlicher und ethnischer Äußerungen in den Seminaren knüpft an verschiedene dekonstruktivistische, geschlechtsreflektierende und antirassistische pädagogische Konzepte an und rekurriert auf Elemente aus der Theater- und Interaktionspädagogik.

BDP Mädchenkulturhaus
Heinrichstr. 21
28203 Bremen

Tel.: 0421- 32 87 98

Fax: 0421- 364 98 82

Email: info@bdp-maedchenkulturhaus.de

Infos zu >>respect<<

Pädagogik der Oberfläche Gender und Ethnizitäten in der antirassistischen Mädchen- und Jungenarbeit: http://www.springerlink.com/content/r1851741qn877626/

Bremer Jungenbüro: http://www.bremer-jungenbuero.de/respect.html