Internationales Singetreffen 2013

Datum: 
8. Mai 2013 (ganztags) - 12. Mai 2013 (ganztags)

Bald ist es wieder soweit. Zum Singetreffen vom 8.-12. Mai 2013 in Lützensömmern  reisen viele internationale Gäste an: aus Polen, Frankreich, Marokko, der Ukraine, Belarus, Rumänien und Deutschland werden sich Menschen auf den Weg machen, um sich in Lützensömmern zu treffen. Falls es klappt werden einige schon am 4.5. nach Deutschland anreisen und an verschiedenen Orten von BDP-Gruppen empfangen werden. Zusammen machen wir Musik. Es gibt nur Aktive, keine Konsumenten. Jede_r hat die Möglichkeit, Workshops anzubieten, jede_r ist Lernende_r und Lehrende_r. Es ist ein gleichberechtigtes Geben und Nehmen.

Das Engagement ist freiwillig, die Profitorientierung fehlt. Das Singetreffen ist an der Grenze der finanziellen Erträglichkeit kalkuliert und die Beiträge sind sozial gestaffelt. Die weit angereisten Gäste sowie gesundheitlich Beeinträchtigte schlafen im Haus, die anderen in Zelten auf dem Gelände des Ritterguts.

Die internationalen Teilnehmer_innen treffen sich vom 5.-8. Mai in Geretsried, Berlin und Frankfurt um dort gemeinsam ihre Workshops vorzubereiten. Wer von Euch dort dazustoßen möchte, ist gerne gesehen!

Meldet Euch einfach bei uns! (singetreffen@bdp.org)

Eine zielführende Idee ist sicherlich der Respekt vor Person und Kreativität jeder/s Einzelnen, insbesondere unabhängig von Alter und Erfahrung. Wer Lust hat zu singen, zu tanzen, Musik zu machen, hat auch ein Recht dazu, egal wie gut oder schlecht dies gelingt. Es kann Verbesserungsvorschläge geben, aber keine Zensur wie in der Schule oder Ausgrenzung wie in der Fernsehshow. Der von Kindern für Kinder organisierte Workshop „Rülpsen und Trompeten“ ist beispielsweise noch in guter Erinnerung.

Einen hohen Stellenwert hat das Selbermachen, also nicht nur zuhören und zuschauen, sondern mitsingen, mittrommeln, mittanzen und dabei etwas lernen. Nur die Lieder, die du im Kopf hast – in Text und Melodie – besitzt du wirklich. Es ist ein kultureller Schatz, der ein Leben lang bleibt, ja eher an Wert gewinnt, weil sich mit jedem Lied auch Assoziationen an schöne Erlebnisse, Situationen und vor allem Mitmenschen verbinden.
Wir erhoffen uns vom Singetreffen auch eine Multiplikator_innenwirkung. Das aus Frankreich übernommene Konzept des Wissensaustausches auf Gegenseitigkeit verweist auf die Qualitäten interkulturellen und internationalen Austausches, die ein (nicht nur) europäisches Netzwerk entstehen ließen. Das gegenseitige Kennen- und Verstehenlernen dient sicherlich auch einem friedlichen Zusammenleben.

Der ursprüngliche Gedanke des Singetreffen ‘Liedgut Ost’ mit ‘Liedgut West’ bekannt zu machen hat sich nach 20 Jahren Vereinigung weitgehend als richtig erwiesen.

Beim internationalen Brunch und bei Unterstützung des Küchenpersonals beteiligt sich jede Gruppe. Die Rittergutleute sind gerne Gastgeber, engagieren sich im Übermaß und tragen so zur guten Atmosphäre bei. Das Orgateam schafft es immer wieder, neue Leute und insbesondere auch Jüngere einzubinden und sichert so die Kontinuität.

Technisches
Mitzubringen sind Schlafsack, Iso-Matte, Musikinstrumente, Tanzschuhe und Klamotten. Wer seinen Schlafsack vergisst, kann bei der Anmeldung- Bettzeug im Rittergut leihen (kostet 10 €). Bis auf das internationale Festfrühstück/Brunch (bitte was mitbringen) werden wir voll verpflegt. Bahnreisende rufen wegen Abholung bitte vorher das Rittergut an und geben ihre Ankunftszeit durch. Tel: 03604/141914

Fahrtnetzwerk (Mitfahrgelegenheit)
Ihr sucht noch eine Mitfahrgelegenheit oder könnt eine anbieten. Schreibt uns einfach und wir vernetzten Euch. (Sandra.Markgraf@gmx.de)

Jana, Janna, Kristine, Steffen, Youssef,
Lutz, Marcin, Ragna, Andi, Sandra, Paul, Kristina, Karen,
Jörg, Milan, Fuzzi, John Bob, Jens, Carla Weena, Lou, Swobl, Torsten
u.v.m.

Bund Deutscher PfadfinderInnen
Main-Taunus-Kreis

Friedrich Ebert Schule  
Westring  
65824 Schwalbach 
Tel: 06196 533880 
singetreffen[aet]bdp.org

Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend.