Inklusion

Soziale Inklusion (lateinisch "inclusio" - "Einschluss") ist dann verwirklicht, wenn in unserer Gesellschaft jeder Mensch in seiner Individualität angenommen wird und die Möglichkeit hat, in vollem Umfang an ihr teilzuhaben und teilzunehmen.

Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Gesellschaft Strukturen schafft, an denen alle Menschen gleichberechtigt partizipieren können - ohne dass sie dafür bestimmten 'Normen' entsprechen müssen. 'Normal' ist in der heutigen Zeit vielmehr die Diversität der Menschen und die Vielfalt ihrer Lebenswelten.

Die Pluralität unserer Gesellschaft wird oft nicht als Bereicherung, sondern als Belastung wahrgenommen und leider gehört zu dieser 'Normalität' immernoch die extreme Diversität in den Lebensrealitäten unterschiedlicher Menschen.

Wir engagieren uns für diejenigen, die Aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Kultur, ihres Glaubens, ihres Alters, ihrer sexuellen Orientierung, körperlicher bzw. geistiger Besonderheiten oder anderem 'Anderssein' sozial benachteiligt sind und werden.

An dieser Stelle werden Euch die BDP - Projekte vorgestellt, die sich im besonderen für die Rechte spezifischer benachteiligter Gruppen einsetzen.