Blättchen: Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt

A
Zwei mal drei macht vier -
widdewiddewitt und drei macht neune!
Ich mach' mir die Welt - widdewidde wie sie mir gefällt
Hey - Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
Hey - Pippi Langstrumpf - die macht, was ihr gefällt.

B
Hey - Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
Hey - Pippi Langstrumpf - die macht, was ihr gefällt.

C
Ich hab' ein Haus, ein kunterbuntes Haus
ein Äffchen und ein Pferd, die schauen dort zum Fenster raus.
Ich hab' ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd,
und Jeder, der uns mag, kriegt unser 1x1 gelehrt.

A Wiederholen

D
Drei mal drei macht sechs - widdewidde Wer will's von mir lernen?
Alle groß und klein - trallalala lad' ich zu mir ein.

C Wiederholen

A Wiederholen

D Wiederholen

Pippi Langstrumpf ist die Hauptfigur in mehreren Romanen von Astrid Lindgren. Sie ist wild und sehr stark, klug und auch richtig witzig. Das erste Pippi-Buch wurde zwischen 1941 und 1945 geschrieben und die ersten Filme entstanden in den 1970er Jahren – Pippi ist also schon sehr alt. Pippi war für viele Kinder, die jetzt erwachsen sind, ein großes Vorbild, vor allem weil sie viel fragt und immer den Grund für alles wissen will. Wenn ein Buch oder Film so alt ist wie Pippi, dann stehen darin manchmal Wörter, vor allem Schimpfwörter, die für viele Menschen sehr verletzend sind. Wenn du solche Wörter liest oder hörst, dann ist es immer gut zu fragen, warum das dort steht oder was damit gemeint ist.

Hier findest du einen Link zu einem Brief einer Neunjährigen, die sich dafür einsetzt, dass verletzende Wörter aus Kinderbüchern gestrichen werden. Wenn dich das mehr interessiert, dann schau dir den Link doch mit einer erwachsenen Person an.

Falls du mehrere Sprachen sprichst oder einfach neugierig bist, dann kannst du mal online nach anderen Versionen des Pippi-Liedes schauen, oder frag Erwachsene, die zum Beispiel schwedisch oder italienisch sprechen und vergleiche mit ihnen die Liedtexte miteinander!