Berichte aus den AKs

Love yourself!
AK Gender*Queer

 

Im Februar waren wir endlich mal wieder im Mädchen_kulturhaus in Bremen. Wir hatten schon Sehnsucht nach diesem tollen Ort. Den Samstag über gab es einen Workshop mit der Feministischen Waffelgang zu Body-Positivity (feministischewaffelgang.wordpress.com). Wir tauschten uns aus, über Körpernormen, was uns daran nervt, und übten in Diskussionen und Theaterübungen uns von verinnerlichten gesellschaftlichen Normen frei zu machen. Außerdem arbeiteten wir an unserem neuen Projekt des Mensis-Box, ähnlich unserer Safer Sex Box, mit verschiedenensten Produkten die man bei Menstruation so brauchen könnte. Ein gechillter Umgang mit der Regel hat nämlich auch was mit Selflove zu tun. Aktuell freuen wir uns auf unsere Fahrt zum Trans-Pride nach Brighton, England. Nachdem wir letztes Jahr in Wien waren, ist unser Wunsch nach mehr Vernetzung und Austausch mit queeren Jugendlichen und politischen Gruppen nämlich noch mehr gewachsen.

Unser nächstes reguläres Date ist 25. bis 27.10.2018 in Rostock, wiedermal zum queeren Filmfest.

 

Antifaschistisch unterwegs!
AK Aktivismus gegen Rechts

 

LV Bremen und LV Berlin haben zusammen mit der Bundeszentrale das letzte Treffen des AKs organisiert und für ein Wochenende im Januar machten wir das BDP Jugendhaus am Hulsberg in Bremen unsicher. Besonders intensiv tauschten wir uns darüber aus, dass einige BDP Projekte in den letzten Monaten Auseinandersetzung mit rechten Gruppierungen und der AfD hatten. Das finden wir ziemlich uncool, weshalb wir nun daran arbeiten, wie man sich gegen solcherlei Anfeindungen und Hetze wehren kann. Wiedereinmal mussten wir feststellen: die AfD ist und bleibt eine jugendfeindliche Partei! Für unsere Anliegen, z.B. gemeinsam aber hierarchiefrei und selbstbestimmt Dinge zu organisieren und zu erleben, gibt es in der AfD keinerlei Ansatz. Neben weiteren inhaltlichen Ausarbeitungen mit Blick auf unser nächstes Treffen, haben wir uns aber auch selber fortgebildet, und zwar mit einem Workshop zum Thema modernem Antisemitismus. Hierzu lernten wir die Teamer_innen des AK Antisemitismus aus dem Hulsberg kennen, die verschiedene Bildungsworkshops anbieten. Können wir nur weiterempfehlen!

Bei Interese: http://t1p.de/BDP-WS-Antisemitismus

Unser nächstes Date ist der 13. bis 15.7. in Frankfurt. Plüsch!