BDP WR | Liedbuchseminar

Datum: 
8. Oktober 2017 (ganztags) - 15. Oktober 2017 (ganztags)

Zweites deutsch-griechisches Liedbuchseminar

... und action! ...

Die Wile Rose läd euch ein zum gemeinsamen singen und musizieren.

Unser Ziel bei diesem zweiten Teil des Liedbuchseminars ist die Auswahl und Übertragung weiterer Lieder aus dem Griechischen und Deutschen in die je andere Sprache, das Erlernen der Lieder und Aufnahme auf Tonträger nach der Vorgehensweise wie beim Projekt TRIATON. Hilfe durch Übersetzer_innen ist gegeben.

Was ist mitzubringen? Normale Klamotten für warme Witterung, Schlafsack, Badezeug, Handtuch. Feste Schuhe, falls wir mal wandern, Gastgeschenke, Anti-Mücken-Mittel.

Perspektiven: Es ist noch ein 3. Teil des Liederbuchseminars geplant, diesmal wieder mit Lutz, der auch das 1. Seminar in Geretsried mit geleitet hat. Es findet vom 26.12.2017 bis 1.1.2018 im Sternenhof in Seifriedsburg bei Gemünden/Main, Nähe Würzburg statt.

BDP Wilde Rose
Liedbuchseminar

Wann: 8.-15.10.2017

Wo: in Lamia (zwischen Athen und Thessaloniki) private Unterbringung

Wer: 10 Deutsche und 10 Griechen allerlei Geschlechts ab 16 Jahren bis oben offen

Leitung:Jens Kleemann und Evangelia Sfika

Kosten: 160.- Euro . Die Anmeldung gilt, sobald der Beitrag von 160.- Euro (Wilde Rose und andere BDP- Mitglieder 140.-Euro) auf dem Wilde Rose Konto GLS Bank Bochum IBAN DE82 4306 0967 1110 7962 00 eingegangen ist.

Anmeldschluß:15.9.2017

Anreise: An- und Abreise müssen selbst organisiert und bezahlt werden, es gibt aber einen Reisekostenzuschuss von ca. 200.- Euro,der nach Vorlage der Tickets nach dem Seminar überwiesen wird. Wer länger bleiben will, kann das bis zu sieben Tagen tun, ohne daß der Reisekostenzuschuß beeinträchtigt wird, z.B. in Dassia/Korfu im Wilde Rose Hotel.

Reiseweg: Flüge nach Thessaloniki oder Athen, von dort weiter mit dem Zug oder Flug nach Volos und dann mit dem Bus nach Lamia.

Anmeldung:
Wilde Rose
Frankenstr.44
65824 Schwalbach/T.
e-mail: kleemann-jens[at]t-online.de
Wer schon beim 1. Teil dabei war,hat Priorität.

Nachfragen an:
Swobl 0179/54 73 681
swobl[at]bdp.org