BDP | Interkulturelle Grundausbildung

Datum: 
14. Juni 2014 (ganztags) - 21. Juni 2014 (ganztags)

Phase Frankreich:           14. – 21. Juni 2014 in Marseille

Phase Deutschland:         voraussichtlich Februar 2015 in Berlin

Teilnahmegebühr:*
Phase Deutschland        € 150.--
Phase Frankreich            € 250.--

* Bei berechtigten Gründen ist eine Ermäßigung der Gebühr möglich

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen:

  • Ehren- und hauptamtlich Engagierte aus Jugendverbänden, SozialarbeiterInnen und-pädagogInnen, JugendleiterInnen und Interessierte, die in Zukunft interkulturelle Begegnungen organisieren und leiten wollen.
  • Mindestalter 18 Jahre.
  • französische Sprachkenntnisse sind erwünscht, sind aber für eine Teilnahme nicht verpflichtend. Ein_e Dolmetscher_in ist während der gesamten Seminarzeit anwesend. Die Ausbilder_innen sprechen fließend die Partnersprache.
  • Die Gruppe soll sich aus gleich vielen Teilnehmenden aus Deutschland und Frankreich zusammensetzen.

Inhalt der Ausbildung:

Das Ziel dieser Grundausbildung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen in der pädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen, sowie die Vermittlung von Methoden und Werkzeugen zur Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung.
Schwerpunkt dieser Ausbildung soll die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit eingeschränkten Möglichkeiten der Mobilität sein. Die Inhalte und Methoden sind aber für alle Jugendbegegnungen nutzbar.

Während des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Punkten:

  • Basismethoden und –übungen der interkulturellen Jugendarbeit und die jeweiligen Anwendung mit konkreten Zielgruppen.
  • Konzepterstellung, Programmplanung und Durchführung einer interkulturellen Begegnung. Finanzierungsmöglichkeiten von internationalen Begegnungen.
  • Die Rolle und Aufgaben des Teamers und die Arbeit im Team.
  • Auswertungsmethoden, Sprachanimation, Kommunikationsübungen und deren gezielter Einsatz in Begegnungen
  • Anforderungen an die Teamer*innen von Begegnungen mit Jugendlichen mit „besonderem Förderbedarf“.
  • Umgang mit Gruppenphänomenen und mit Konflikten
  • Rolle und Bedeutung des DFJW als Förderer internationaler Jugendarbeit.

Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Teilen der Ausbildung, einem Auswertungsgesprächs mit den Ausbilder_innen und eines anschließenden Praxismoduls besteht die Möglichkeit der Vergabe eines DFJW-Zertifikats an die Teilnehmenden.

 

Dieses Programm wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk unterstützt.

Anmeldung bis spätestens 30.05.2014 an tobias.dreizler[at]bdp.org!
Ab 18 Jahre

Kontakt und weitere Informationen:

BDP Bundeszentrale
Baumweg 10
60316 Frankfurt
Tel: 069-90430508
F: 069-4059595
Email: tobias.dreizler[at]bdp.org