BDP Bremen | Gute Bildung in Schlechten Zeiten?

Datum: 
26. Februar 2018 - 10:00 - 17:00

Gute Bildung in Schlechten Zeiten?

Fachtag in Bremen

 
Die zunehmende Verbreitung und Normalisierung menschenfeindlicher Einstellungen und Handlungen sowie ihr Einfluss auf Politikund Gesellschaft stellt auch die (politische) Bildungsarbeit vor neue Herausforderungen. Bei der Suche nach Strategien gegenDiskriminierung wird schnell “Bildung” als wichtiger Faktorhinzugezogen.
 
Wie kann man junge Menschen dazu ermutigen, sich gegenDiskriminierung zu engagieren, wenn Rechtspopulist*innen inganz Europa demokratisch legitimiert werden und zunehmendenZuspruch aus der Bevölkerung bekommen? Wie kann sich Bildungsarbeit klar gegen Ausgrenzung, Rassismus und Antifeminismus positionieren? Wie können gesellschaftliche Machtverhältnissethematisiert und kritisiert werden und diejenigen gestärktwerden, die nicht von den Verhältnissen profitieren?
 
die LAG Kritische Bildungsarbeit lädt ein zu einem Fachtag, derneue Impulse verschafft und die Möglichkeit bietet, die eigenepädagogische Praxis zu reflektieren und gemeinsam zu diskutieren, wie eine kritische, emanzipatorische politische Bildung in derPraxis aussehen kann.
 

Programm:

10:00 Uhr Begrüßung
 
  • Zur Bedeutung eines kritischen Bildungsbegriffs in Zeiten der Gegenaufklärung | Prof. Dr. Eva Borst (Universität Mainz) 
  • Rassismuskritische Bildung mit Schwerpunkt Intersektionalität |Dr. Ulrike Lingen-Ali (Universität  Oldenburg) 
12:00 Uhr Mittagspause
 
13:00 Uhr Quiz zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit(Partnerschaft für Demokratie)
 
13:30 Uhr Workshops
 
  • Empowerment und rassismuskritische Bildung (Lidicehaus)
  • Aktualität des Foucault‘schen Gouvernementalitätsansatzes in den Lebensrealitäten junger Menschen im Neoliberalismus (Jugendhaus Buchte der NfJ Bremen)
  • Vom Tatort zum Denkort. Was hat das eigentlich mit mir und uns und heute zu tun? Wie wollen wir erinnern? Workshop zu NS-Zwangsarbeit und Erinnerung am Beispiel des Bunker „Valentin“ (Denkort Bunker Valentin)
  • Hot Pants und High Heels. Schönheitshandeln und Körperinszenierungen von Mädchen* (Mädchenhaus Bremen)
  • Theorie und Praxis zusammendenken: Best practice-Beispiel des Lidicehauses und der Hochschule  Esslingen (Lidicehaus)
16:15 Uhr Ergebnissicherung & Ausblick
 
17:00 Uhr Ende

 

BDP Bremen
Fachtag

Wann: 26.2.2018 10 bis 17 Uhr

Wo: Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, Bremen

Kosten: 10 Euro Teilnahmebeitrag

mehr Infos: mysoz.de/kribi

Rückfragen und Anmeldung: bis 16.2. an jugendhaus[at]die-buchte.de

Der Fachtag wird organisiert von der Landesarbeitsgemeinschaft Kritische Bildung.
In der LAG KriBi arbeiten folgende Initiativen und Verbände mit:
  • BDP Jugendhaus am Hulsberg
  • Denkort Bunker Valentin
  • DGB Jugend
  • Die Falken Bremerhaven
  • Lidice Haus
  • Jugendhaus die Buchte
  • BDP Mädchen_kulturhaus
  • Mädhenhaus Bremen
  • Proaktiv gegen Rechts
Dateianhang: