Seminare und Fortbildungen

BDP BV | BLATT Redaktionstreffen

Datum: 
26.04.2019 - 28.04.2019
Hallo ihr! Das nächste BLATT wächst und gedeiht, und soll bis zum Sommer fertig sein. Dafür treffen wir uns Ende April im schönen Berlin, um Texte zu redigieren, zu schreiben, kreativ zu sein und aber auch nett zu quatschen und relaxen. Wenn du noch nicht dabei warst aber das Redax Team gern kennenlernen möchtest komm vorbei! Und wenn du einen Text von dir veröffentlichen möchtest wende dich an uns. Und hier könnt ihr euch die vorherigen Ausgaben des BLATTs ansehen. Bis bald, wir freuen uns!  

Wann
26.-28.04.2019

Wo
BDP Gäste-Etage in Berlin
Osloerstrasse 12

Mit wem
tollen Leuten vom Redax Team

Infos und Anmeldung
Mirjam Tutzer
Referentin für politische Bildung
BDP Bundesverband
Baumweg 10
60316 Frankfurt

Tel: 069 42 10 30 06
mirjam.tutzer[at]bundesverband.bdp.org

BDP Berlin | JuLeiCa- Ausbildung

Datum: 
13.04.2019 - 18.04.2019
Vom Teilnehmen zum Teamen! Du willst selbst als Teammitglied bei einer Fahrt dabei sein? Du planst eine Gruppenstunde mit Kindern oder Jugendlichen? Dann mach mit bei unserer JuLeiCa-Ausbildung. Die macht dich fit in pädagogischen, rechtlichen und organisatorischen Fragen, die bei deiner gewünschten Arbeit mit Kindern entstehen. Sie hilft dir eine Gruppe verantwortlich zu leiten. Es ist eine bundesweit anerkannte einheitliche Ausbildung. Nach Abschluss des Seminars wird eine Jugendleitercard auf deinen Namen ausgestellte und legitimiert deine ehrenamtlichen Aktivitäten. Für die JuLeiCa ist eine gültige Bescheinigung vom Erste-Hilfe-Kurs nötig (nicht älter als zwei Jahre). Falls du den Kurs noch machen musst, können wir bei Bedarf einen gemeinsamen Kurs organisieren. Mögliche Termine werden dann zeitnah bekanntgegeben. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich an!  p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); }

Wann: Vom 13.04-18.04., mit Übernachtung vom 17.04.-18.04.

Wo: Jugendbildungsstätte Kaubstraße, Kaubstr. 9-10, 10713 Berlin

Für: alle Interessierten, die mindestens 16 Jahre alt sind

Wieviel: 50€* Teilnahmegebühr

Infos und Anmeldung: sadee.quest[at]bdp.org

 

BDP BV | Vernetzungstreffen Politische Bildung

Datum: 
28.01.2019 - 30.01.2019
  Das Vernetzungstreffen Politische Bildung dient dem Austausch zwischen hauptamtlich und ehrenamtlich in den verschiedenen Gliederungen aktiven Menschen und fördert eine bessere Vernetzung, Erarbeitung von Qualitätsstandards und einen inhaltlichen Austausch. Durch die unterschiedlichen Schwerpunkte der einzelnen Gliederungen entstehen Synergieeffekte, neue Ideen werden angestoßen und Perspektiven eröffnet. Am Montag stellen wir uns, unsere Arbeit und Schwerpunkte vor und besprechen, welche Themen beim Treffen diskutiert werden sollen. Darüber hinaus gibt es Zeit für kollegialen Austausch zu bestimmten Themen. Am Dienstag legen wir den Fokus auf das Themenfeld Sexualität und Prävention von sexualisierter Gewalt. Im Verband wird sehr offen mit dem Thema Sexualität umgegangen, wobei sensibel auf verschiedene geschlechtliche Identitäten hingewiesen wird und der Fokus auf Awareness und Konsens liegt. Der AK Gender*Queer hat mit der Erstellung der Safer Sex Box und dem Awareness Plakat einen wichtigen Impuls dafür geliefert. Wir wollen uns darüber austauschen, wie in den Gliederungen damit umgegangen wird und die Erfahrungen damit sind. Kinder- und Jugendverbände sind verpflichtet, Schutzkonzepte für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Diese sollen zum einen der Prävention von sexualisierten Übergriffen dienen, zum anderen sollen Jugendverbände handlungsfähig sein und eine Reaktionskette haben, falls ein Übergriff bekannt wird. Während die Gliederungen bereits eigene Schutzkonzepte haben finden wir es wichtig, auch auf Bundesebene uns damit auseinander zu setzen und Richtlinien zu formulieren, die für alle gelten. Dafür wird es zuerst einen Input geben von Jeanette Schmitz von der Beratungsstelle Wildwasser Frankfurt e.V., um dann in die Planung zu gehen, wie wir damit weiter verfahren. Am Mittwoch gibt es noch Zeit für kollegiale Fallberatung bzw. die Diskussion von Themen, die von den Teilnehmenden eingebracht werden. Hier wird auch diskutiert, wie wir das Vernetzungstreffen zukünftig gestalten möchten, und wie eine stärkere Vernetzung untereinander auch ausserhalb des Treffens möglich ist. Alle sind herzlich willkommen, also kommt vorbei!   Nochmal zusammengefasst: Montag Graphische Darstellung der Schwerpunkte und Vernetzungsmöglichkeiten Plan für das Treffen Kollegialer Austausch zu aktuellen Themen Dienstag Input von Jeanette Schmitz von Wildwasser Frankfurt e.V.: "Unsicherheiten reduzieren- Handlungsfähigkeit wahren. Fortbildung für pädagogische Fachkräfte zum Thema "Sexueller Missbrauch" Diskussion und Austausch zu Prävention sexualisierter Gewalt Austausch über BDP Standards Mittwoch Noch offene Themen Wie wollen wir das Vernetzungstreffen produktiv gestalten? Überlegungen zu stärkerer Vernetzung zwischen den Gliederungen, LVs, Projekten, etc. p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }

BDP Bundesverband
Vernetzungstreffen Politische Bildung

Wer
Hauptamtlich und ehrenamtlich im BDP in der politischen Bildung Akiven

Wann
28.-30.01.2019

Wo
JGE, Frankfurt

Kosten
Keine, Fahrtkosten werden zum Preis von BC50 zurückerstattet

Anmeldung
Mirjam Tutzer
Referentin für politische Bildung
Baumweg 10
60316 Frankfurt
mirjam.tutzer[at]bundesverband.bdp.org

BDP BV | How to... Zine und Menstruation

Datum: 
05.04.2019 - 07.04.2019
Du willst mal selbst ein Zine herstellen, also ein selbst- produziertes und- publiziertes, nicht kommerzielles Heft? Du hast Lust, dich kreativ auszutoben mit Papier und Schere oder beim Schreiben? Du willst dich zum Thema Menstruation offen austauschen und dazu beitragen, dass nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand über Menstruation gesprochen wird? Dann komm nach Leipzig! Es erwartet dich ein spannendes Wochenende mit der erfahrenen Zine- Produzentin Maria, die uns die Grundlagen der Erstellung eines Zines beibringt und selbst ausprobieren lässt. Wir wollen nämlich ein eigenes Zine zum Thema Menstruation schreiben und gestalten. Wir schreiben über gesellschaftliche Zwänge und Tabus, den entspannten Umgang mit Menstruation sowie zur Bedeutung des Themas in queeren Zusammenhängen. Alle können sich einbringen und spannende Aspekte beleuchten, in Geschichten, Gedichten, Bildern, etc. Wenn ihr an dem Wochenende nicht kommen könnt aber gerne etwas schreiben möchtet, schickt es uns einfach zu! Und wenn ihr nur an den technischen Dingen des Zine- Erstellen interessiert seid seid ihr auch willkommen. Es wird Kinderbetreuung geben, bei Interesse meldet euch!

Was: Workshop zur Erstellung eines Zines

Wann: 05.-07.04.19

Wo: Leipzig

Kosten: Workshop und Unterkunft sind kostenlos, Fahrtkosten werden zum Preis der BahnCard 50 zurückerstattet

Wer: Maria Bühner (führt uns in die Zine Welt),
Mirjam Tutzer

Info und Anmeldung:
Mirjam Tutzer
BDP- Bundesverband
Baumweg 10, 60316 Frankfurt, Deutschland
Tel.: + 49 69 904 30506
mirjam.tutzer[at]bundesverband.bdp.org

BDP BV | Aktivismus gegen Rechts

Datum: 
13.07.2018 - 15.07.2018
Der AK Aktivismus gegen Rechts beschäftigt sich beim Treffen in Frankfurt mit aktivistischen Strukturen in Frankfurt und arbeitet am Statement gegen Rechts. Freitag: Ankommen, chillen, kennenlernen, Erwartungen fürs Wochenende Samstag: Postkolonialer Stadtrundgang durch Frankfurt, anschliessend Arbeit am Statement gegen Rechts. Parallel Brainstorming für zukünftige Schwerpunkte des AK Sonntag: Kennenlernen des Klapperfelds, einem ehemaligen Abschiebegefängnis und heutiges linkes Zentrum, Reflektion des Wochenende, Fahrplan ausarbeiten  

BDP Bundesverband
AK Aktivismus gegen Rechts

Wann: 13.-15.07.2018

Wo: Frankfurt

Wer: Mitglieder des AKs, oder die es werden wollen. Interessierte Jugendliche und junge Menshen aus dem BDP und Umfeld

Kosten: keine. Kosten für Fahrt (BC 50), Verpflegung und Unterbringung werden vom Bundesverband übernommen.

Fragen/Anmeldung:
mirjam.tutzer[at]bundesverband.bdp.org

BDP BV | AK Gender*Queer im MKH Bremen

Datum: 
22.02.2019 - 24.02.2019
Der AK Gender*Queer wird sich in den nächsten 2 Jahren mit dem Thema Prävention sexualisierter Gewalt beschäftigen. Dabei geht es zum einen darum, das Bewusstsein und Wissen über das Thema zu vertiefen. Zum anderen wird aber auch daran gearbeitet, ein bundesweites Präventionskonzept zu diskutieren und zu erstellen. Das Wochenende in Bremen wird der Auftakt dafür sein. Freitag Ankommen, austauschen, gemütlich machen, kennenlernen. Samstag Input zum Thema Prävention von und Umgang mit sexualisierter Gewalt von Menschen vom Mädchenhaus Bremen Sonntag Planung und Wünsche für das nächste Treffen, Reflexion, auf eigene Bedürfnisse achten. Alle sind herzlich eingeladen, sich bei dem Prozess zu beteiligen oder nur zu einem der Workshops zu kommen! Und was ist überhaupt der AK Gender*Queer?? Schaut hier

BDP Bundesverband
AK Gender*Queer

Treffen:
23.-25.2.2018

Ort:
Mädchen_kulturhaus Bremen

Kosten für Reise (BC50-Preis), Verpflegung und Unterkunft werden für BDPler_innen vom Bundesverband übernommen.

Anmeldung und Kontakt:
mirjam.tutzer[at]bundesverband.bdp.org

BDP BV | BLATT Redaktionstreffen

Datum: 
08.02.2019 - 10.02.2019
Ideen spinnen, schreiben, Zeitschrift entwickeln... Du hast Lust, gemeinsam eine Zeitschrift für Jugendliche zu entwickeln? Du bist kreativ, tauscht dich gerne aus, schreibst freudig drauflos? Oder du interessierst dich für Layout, Fotos, Medienrecherche? Dann komm zu unserem offenen Treffen nach Frankfurt! Wir stellen den Prozess von der Ideenfindung bis hin zum fertigen Heft vor, spinnen an Ideen weiter und lernen uns darüber kennen. Das Wochenende bietet Raum, in die Arbeit der BLATT- Redaktion reinzuspüren sowie konkret das nächste Heft zu planen. Wir wollen uns auch darüber austauschen, ob und welche Formate uns noch interessieren, und wie wir da rangehen können. Darüber hinaus wird es als besonderes Highlight einen Workshop zum Programm InDesign geben! Wir wollen uns in die weite Welt des Layout begeben und verschiedene Funktionen und Möglichkeiten entdecken. Diese Kenntnisse können wir einsetzen, um am Layout vom BLATT zu arbeiten, aber auch z.B. für Flyer etc. Also: du bist herzlich eingeladen, hinter die Kulisse der ehrenamtlichen, jugendlichen Redaktion des BLATT zu schauen und herauszufinden, wie du dich einbringen willst. Und erlernst nebenbei noch neue Skills zum formatieren und layouten von Text.   Workshop Gestalten mit InDesign ************************** Obwohl das Monopol von Adobe in letzter Zeit kräftig wackelt, ist InDesign noch immer das meist verbreitete und am besten entwickelte Werkzeug für Gestaltung im Printbereich. Wie können wir die Software nutzen, um unsere Inhalte darzustellen? Dazu schauen wir uns in diesem Workshop Grundfunktionen des Programms an und werden diese anhand von praktischen Übungen ausprobieren. Unser Augenmerk werden wir auch auf grundsätzliche Gestaltungsprinzipien richten. Folgendes wird Inhalt des Workshops sein: Unterschiedliche Papierformate anlegen, Überschriften und Fließtext gestalten, Farben verwenden, Formen zeichnen, Fotos einbinden, mit mehrseitigen Dokumenten und Musterseiten umgehen, Formatvorlagen für umfangreichen Text einrichten, ein Dokument für die Publikation vorbereiten, PDF erstellen Außerdem: Textmischung, Textauszeichnung, goldener Schnitt, Weißraum, Kontraste in Farbe, Form und Anordnung, Rhythmus, Einfachheit Der Workshop richtet sich an Einsteiger*innen, die Interesse an Gestaltung haben und sicher im Umgang mit dem Computer sind.  

BLATT
das Magazin des BDP

Redaktiontreffen: 08.-10. Februar 2019 in Frankfurt
Die Kosten für Reise, Übernachtung und Verpflegung beim Redax-Treffen übernimmt für BDPler_innen der BDP-Bundesverband.

Anmeldung: mirjam.tutzer[at]bdp.org

Kontakt:
BDP-Bundesverband
BLATT Redaktion
Baumweg 10
60316 Frankfurt

blatt.bdp.org

tel 069 431030
mail blatt[ät]bdp.org

 

BDP BV | Betzavta- Seminar: Wir machen die Welt, wie sie uns gefällt

Datum: 
11.01.2019 - 13.01.2019
  Wer kann in der Gesellschaft teilhaben und wer wird von bestimmten Prozessen ausgeschlossen? Wer wird bei Entscheidungen mitgedacht, während andere Bedürfnisse unter den Tisch fallen? Wie kann ich Strukturen verändern und eine Atmosphäre schaffen, in welcher alle gehört werden? Solche Fragen und viele mehr stehen bei diesem Betzavta-Seminar im Vordergrund, denn nur wer gesellschaftliche Machtverhältnisse erkennen und benennen kann, kann sie auch verändern. Darüber hinaus ist es gerade in der gegenwärtigen turbulenten politischen Situation wichtig, an alternativen Gesellschaftsentwürfen zu arbeiten, Utopien zu entwickeln und Solidarität zu leben. Betzavta ist eine Methode, die ihren Ursprung in der israelisch-palästinensischen Friedensbewegung hat, und bedeutet Miteinander, oder ‚die Sprache der Demokratie lernen‘. Wir werden interaktiv verschiedene Dinge, wie z.B. Entscheidungsprozesse, einen respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Perspektiven und das Einnehmen von verschiedenen Positionen erfahren und auf den eigenen Alltag sowie die Gesellschaft übertragen. Die Methode lebt davon, dass möglichst viele und unterschiedliche Perspektiven, Erfahrungen und Lebenssituationen vertreten sind. Also egal ob ihr ehrenamtlich oder hauptamtlich beim BDP seid, egal welches Alter, Geschlecht, Aufenthaltsstatus, etc. - ihr seid alle herzlich eingeladen! Wir sind gespannt und freuen uns auf ein ereignisreiches und schönes Nachdenken und Träumen. p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; } Hier findet ihr mehr Infos zur Betzavta- Methode  

Was
Betzavta- Seminar

Wann
11.-13. Januar 2019 (Freitag 14 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr)

Wo
Jugendgästeetage
Frankfurt am Main

Kosten
Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung kostenlos, Reisekosten werden zurückerstattet

Seminarleitung
Mirjam Tutzer und Rosa Lütge

Anmeldung
mirjam.tutzer[at]bdp.org

Infos
mirjam.tutzer[at]bdp.org
BDP - Bundesverband
Baumweg 10
60316 Frankfurt, Deutschland
Tel.: + 49 69 904 30506

BDP WR | Traditionspflege der Bundeswehr

Datum: 
18.11.2018 - 26.11.2018
Vom18.11. bis 26.11.2018 sind Interessierte ab 18 Jahren aus Deutschland und Griechenland zur gemeinsamen politischen Bildung ins Pfadfinderheim nach Geretsried eingeladen. Die Wilde Rose möchte dazu anregen, sich kritisch mit der Geschichte des Gebirgsjäger Batallions Edelweiß und dem späteren Umgang der Bundeswehr im Rahmen der Traditionspflege auseinandersetzen. Das Bataillon hat im 2. Weltkrieg auf dem Balkan und in Griechenland Massaker an der Zivilbevölkerung verübt, die bis heute nicht gesühnt sind. In Mittenwald fanden jahrelang Gedenkfeiern der Reservisten, zusammen mit der Bundeswehr statt. Zwei Kasernen waren nach Generälen der Division Edelweiß benannt, von denen einer in Yugoslawien wegen Kriegsverbrechen zum Tode verurteilt worden war. In den 90-iger Jahren bildete sich eine Gruppe engagierter junger Leute, die Demonstrationen und Öffentlichkeitsarbeit gegen die Gedenkfeiern organisierte und es schliesslich schaffte, daß sich die Bundeswehr distanzierte und auch die Kasernen umbenannt wurden. Die Seminargruppe wird in die Kaserne nach Mittenwald fahren und sich dort mit einem Jugendoffizier unterhalten, Rekruten befragen und sich mit dem Konzept der Politischen Bildung der Bundeswehr vertraut machen. Sie wird weiterhin Vertreter des Arbeitskreises treffen und sich über ihre Widerstandsarbeit in den 90ern austauschen. Deutsche Jugendliche sollen befragen, wie gut sie über diese Ereignisse informiert sind. Für die griechischen Partner ist es interessant aus 1. Hand zu erfahren, wie heute in Deutschland über die Gräueltaten im 2. Weltkrieg gedacht wird und wie dies in das Geschichtswissen einfliesst und vermittelt wird. Die Teilnehmenden erhalten während der internationalen Begegnung Einblicke in die Methoden und das Verständnis der politischen Bildung in der Jugendarbeit im jeweiligen Land. Diese Methoden können sie in ihrer Jugendarbeit bei anderen Themen einsetzen. Das Seminar wird von qualifizierten Übersetzerinnen begleitet und von Fachleuten der Politischen Bildung durchgeführt. Es sind Plätze frei.

Anmeldungen und Rückfragen:
Wilde Rose
Prof. Herbert Swoboda
0179-5473681
swobl[at]gmx.net

BDP WR | Arbeit mit traumatisierten Jugendlichen

Datum: 
16.09.2018 - 23.09.2018
Wir laden Menschen (Sozialpädagog_innen) mit Interesse an der Entstehung und Auswirkung von Traumata ein, die mit jungen Geflüchteten und Erwachsenen arbeiten. Ziel des deutsch-griechischen Seminars ist ein vertieftes Verständnis von Verhaltensweisen, die mit Traumata in Verbindung stehen könnten. Was brauchen diese Jugendlichen insgesamt an Sozialtherapie, Beratung und Betreuung? Der theoretische Teil der Fortbildung wird in Form von Kurzreferaten von traumaerfahrenen Psychologen bestritten. Im Fokus des Seminars steht allerdings der Erfahrungsaustausch zwischen den deutschen und griechischen Teilnehmer_innen nach dem Prinzip des Wissensaustausches auf Gegenseitigkeit. Von daher ist es sinnvoll, Beispiele aus der eigenen Praxis mitzubringen und vorzustellen. Zur besseren Verständigung werden zwei Dolmetscher zur Verfügung stehen. Zur Nachhaltigkeit des Seminars ist an die Anlage eines deutsch-griechischen Fachglossars gedacht.  

Technisches:
Unterbringung im Hotel "WILDE ROSE" in Dassia Korfu mit Essen in der Taverne und Übernachtung in
Zweibettzimmern (Einzelzimmer mit Aufschlag möglich).
Der Seminarbeitrag beträgt 330.- € und schließt Unterbringung mit Vollpension ein.
Die Flüge müssen selbst gebucht werden und es gibt einen Flugkostenzuschuß von 200.- € aus Mitteln des Deuitsch- griechischen Sonderprogramms des BMSFSJ

Anmeldung:
Formlose Anmeldung an fg.wilderose@bdp.org oder per Post .
Die Anmeldung gilt als verbindlich, sobald der Seminarbeitrag auf unserem Konto eingegangen ist.
Von deutscher Seite können zehn Fachkräfte teilnehmen. Über die Teilnahme an der Fortbildung wird eine Bescheinigung erstellt.

WILDE ROSE GLS BANK Bochum IBAN DE82 4306 0967 1110 7962 00
 

Inhalt abgleichen