Interkulturelle Begegnungen

BDP BV | Künstlerischer Grafitti- & Streetart-Austausch

Datum: 
13.07.2019 - 20.07.2019
  Künstlerischer Grafitti- & Streetart-Austausch „What is Europe? – Entry and Exit“ Deutsch-Französisch-Montenegrinische Jugendbegegnung p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); }   Die Europäische-Union. Eintritt vs. Austritt. Wie sich an aktuellen Debatten zeigt, scheint sich für einzelne Länder, wie beispielsweise Groß-Britannien‚ die Idee der europäischen Union als unattraktiv oder nicht lohnenswert entwickelt zu haben und sie debattieren über einen Austritt aus der EU. Andere an den EU-Außengrenzen liegende Länder haben großes Interesse, der EU beizutreten. Zudem sieht sich Europa seit einigen Jahren mit einer großen Ankunft von Menschen konfrontiert, die aus diversen Gründen aus ihren Heimatländern außerhalb von Europa flüchten. Alles in allem also sehr viel Bewegung und Veränderung, die natürlich sehr viel Gesprächen und Entwicklung bedarf. Wer will raus aus der EU und wer will rein? Und am Wichtigsten, was denken wir darüber? Wie stehen wir zur Europäischen Union und welche positiven und negativen Gründe für einen Beitritt in bzw. Austritt aus der EU sehen wir? Wenn dich dieses Thema anspricht und du zudem zwischen 15 und 20 Jahren alt bist dann laden wir dich ein, eine erlebnisreiche Woche in Frankreich, gemeinsam mit anderen Jugendlichen aus Frankreich und Montenegro, zu verbringen. Das Kennenlernen neuer Kulturen und Menschen steht somit im Zentrum dieser Woche, sowie die gemeinsame Beschäftigung zum Thema Europa, mit Hilfe unserer unterschiedlichen Zugangsperspektiven aufgrund unterschiedlicher Nationalitäten. Alle zusammen werden wir uns künstlerisch mit der politischen Ausdruckskraft von Streetart beschäftigen, und ganz konkret zu der Thematik „Wie sehen wir Europa?“, mit dem Blick auf Austritt von Ländern aus der EU und Ländern, die der EU beitreten wollen, beschäftigen. Neben der direkten Auseinandersetzung mit Streetart und ihrer politischen Ausdruckskraft wollen wir selbst während der Begegnungen kreativ werden. Darüber hinaus werden wir auch andere Ausflüge planen, sodass uns in dieser Zeit ein tolles Programm an Kultur, Spaß, Aktion und Austausch erwarten wird. Gemeinsam werden in dieser Woche also bunt gemischte Aktivitäten von Gruppenspielen, Stadtbesuchen und im Besten Fall Strand-Besuchen anstehen, sowie tägliche kreative Workshops zum Europa-Thema. Immer noch interessiert? …Dann melde dich für unseren trinationalen Graffitti-/ Streetart-Austausch in den diesjährigen Sommerferien vom 13. Juli bis 20.Juli 2019 in Nantes, an der Atlantikküste in Frankreich, an. Wenn ihr nächstes Jahr auch wieder Zeit und Lust habt, fühlt euch direkt schon eingeladen uns beim dritten Teil unseres Austauschs nach Montenegro zu begleiten, in dem wir uns dann mit der Frage beschäftigen werden, wie ‚unser Europa‘ im Jahr 2050 aussehen soll. p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); } Untergebracht sind wir in einer Jugendherberge in Nantes. Sprachkenntnisse, wie Französisch oder Englisch etc. sind keine Voraussetzung für die Teilnahme, da wir vor Ort in täglichen interaktiven Sprachanimationseinheiten alle gemeinsam die Sprache unserer Partner_innen und neuen Freund_innen lernen werden. p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); }

 

Organisatorisches:

Wann: 13.-20. Juli 2019

Wo: Nantes, Frankreich

Teilnahmegebühr: € 70.— (inkl. Unterkunft, Verpflegung, Haft- und Unfallversicherung).
Reisekosten werden je nach Kosten ganz oder teilweise erstattet (Bedingungen bitte erfragen).

Die Teilnehmenden sind während des Programms gemeinsam untergebracht.

Die Teilnehmenden müssen selbst krankenversichert sein.

Der Austausch wird von erfahrenen Teamer_innen geleitet.

Diese Jugendbegegnung wird vom BDP in Kooperation mit dem französischen Partner „A coup D´zik“ und dem montenegrinischen Partner „Creative Art Centre Tivat“ durchgeführt.

Das Programm ist als Zyklus angelegt, davon fand der erste 2018 in Berlin statt. Im nächsten Jahr wird dann die Rückbegegnungen in Montenegro sein (April 2020 in Tivat/ Montenegro).

Anmeldung und weitere Informationen bei:

BDP Bundeszentrale
Baumweg 10
60316 Frankfurt
Tel: 069 – 90430508

Mail:
marisa.diehl[at]bdp.org
oder
tobias.dreizler[at]bdp.org
 

Weitere Infos und das Anmeldeformular hier

BDP BV | Workcamp in Agadir

Datum: 
05.07.2019 - 15.07.2019
  Mit 10 Jugendlichen aus Deutschland und 10 aus Frankreich wollen wir eine humanitäre Aktion in der Stadt Marokkos Agadir durchführen. Solidarisch Hand in Hand werden wir leichte Mal-, Gestaltungs- und Gartenarbeiten in einer kleinen Grundschule in Agadir erledigen. Das Projekt wird fachlich von einer technisch versierten Fachkraft begleitet und pädagogisch von erfahrenen Pädagog_innen betreut. Deshalb brauchst du als Teilnehmer_in keine handwerkliche Begabung oder Fertigkeiten. Auch arabische oder französische Kenntnisse sind kein muss, denn die Sprachverständigung wird während des ganzen Aufenthalts durch professionelle Dolmetscher_innen gesichert. Mit dieser solidarischen humanitären Aktion möchten wir das gesellschaftliche Engagement, die soziale Integration und die Solidarität junger Menschen fördern. Darüber hinaus ermöglicht ihnen die transnationale Mobilität neue Lernfelder und bietet ihnen die Möglichkeit, weitere Kompetenzen und Fähigkeiten zu erwerben. Bei dem Ganzen sollen Freizeit, Spaß und Erholung nicht fehlen. Agadir ist eine Hafenstadt an der Atlantikküste und bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten an, wie beispielsweise Schwimmen am Strand, oder Bummel an der schönen und breiten Strandpromenade von etwa 6 Km. Außerdem beinhaltet das Wochenprogramm einige erlebnispädagogische Aktivitäten, Ausflüge, Spiele, Sport, Musik u.v.m. Nach einer Woche Aufenthalt in Agadir geht es mit der Reise nördlich nach Essaouirat an der Westküste weiter. Essaouira ist zwar eine kleine Stadt, aber sie zählt mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Kosten
Da dieses Projekt von dem Deutsch-Französischen Jugendwerk l unterstützt ist, beträgt dein Eigenanteil nur 150,- € inkl. Flug, Unterkunft, Verpflegung und Bus-Transport vor Ort.

Ein ausführliches Programm über das Projekt kriegt ihr vier Wochen vor der Abreise.

Zur Vorbereitung ist ein Info-Abend für die Teilnehmer_innen vorgesehen.

Bei Interesse bitte schnellstmöglich anmelden, da wir die Tickets buchen müssen.

Projektleitung:
Boujemaa Toukad
Tel: 0179 6813224
Email toukad[at]gmx.de

Samir Jouad
Tel: 0176 24014274
jouads78[at]gmail.com

 

BDP MTK | Deutsch- Französischer Jugendaustausch

Datum: 
27.07.2019 - 03.08.2019
  Der BDP-MTK veranstaltet vom 27. 07 bis 03.08. 2019 einen deutsch- französischen Jugendaustausch. Diese erste Zyklusphase findet in Marseille / Frankreich statt. Marseille ist eine Hafenstadt, sie liegt in der Region „Provence-Alpes-Côte d’Azur“ in Südfrankreich. Diese Ortschaft bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten an, wie beispielsweise schwimmen am Strand, tolle Natur (Olivenhainen). Außerdem beinhaltet das Wochenprogramm einige erlebnispädagogische Aktivitäten, Ausflüge, Spiele, Sport, Musik u.v.m. Zielegruppe: Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren. Kommunikation: Wegen der Sprache brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Durch die tägliche Methode der Sprachanimation wird Dir die Kommunikation mit anderen Teilnehmer*innen erleichtert und die Neugier sowie das Interesse für Fremdsprachen geweckt. Darüber hinaus wird die Übersetzung bei offiziellen Programmpunkten durch einen erfahrenen Dolmetscher gesichert.   Sobald die Gruppe vollständig ist, werden wir ein Vorbereitungstreffen mit allen Teilnemer*innen organisieren. p { margin-bottom: 0.21cm; direction: ltr; color: rgb(0, 0, 0); }p.western { font-family: "Times New Roman", serif; font-size: 12pt; }p.cjk { font-family: "Times New Roman", serif; font-size: 12pt; }p.ctl { font-family: "Times New Roman", serif; font-size: 12pt; }a:link { color: rgb(0, 0, 255); }

 

Unterkunft:
Mehrbettzimmer in einem Jugendgästehaus
Notre dame de la jeunesse pavillon gentil
59 Av. de Saint Menet, 13011 Marseille, Frankreich

Kosten
120 € (inklusive Fahrtkosten, Vollverpflegung, Übernachtung, Programm)
BDP Mitglieder: 100 €

Bei Interesse bitte schnellstmöglich anmelden, da wir die Tickets buchen müssen.

Organisatorisches:

Projektleitung: Samir Jouad
Fragen, Anmeldung: jouads78@gmail.com
Tel.nr.: 0176 24014274

Weitere Infos und Anmeldeformular im Anhang

BDP WR | Tanzwerkstatt

Datum: 
12.04.2019 - 22.04.2019
  Deutsch-Griechische Tanzwerkstatt für Jugendliche auf der Burg Waldeck/Hunsrück   Die Wilde Rose e.V. – interkulturelles Jugendnetzwerk im BDP lädt alle Tanzfans vom 12.-22.4.2019 auf die Burg Waldeck im Hunsrück zu einer Tanzwerkstatt ein. In der Tanzwerkstatt werden unterschiedliche Tänze, aber auch Lieder und Musik angeboten. 25 Jugendliche im Alter von 16 -24 Jahren der Gruppe Metron aus Korfu, Griechenland kommen zu Besuch und ebenso viele Jugendliche aus Deutschland können an der Werkstatt teilnehmen. Die Tanzworkshops werden nach dem Prinzip des Wissensaustausches auf Gegenseitigkeit angeboten, wobei jede/r Anbieter/in oder Lernende/r sein kann. Folgende Tanzworkshops sind bis jetzt im Angebot: Griechische Gruppen- und Formationstänze, Robot dance, Ausdruckstanz, polynesisches Stockspiel, kurdische und syrische Tänze(Galip). Daneben sind Musikworkshops mit Instrumenten sowie Liederworkshops (deutsch/griechisch) möglich.Eigene Instrument bitte mitbringen. Das jeweilige Tagesprogramm sowie die Ausflüge werden gemeinsam im Plenum entschieden. Für das Abendprogramm haben sich bereits der Jugendchor "no limits" sowie eine Line-dance-Gruppe aus dem Hunsrück angemeldet. Organisiert wird die Tanzwerkstatt vom einem erfahrenen deutsch-griechischen Team. Geschlafen wird in Mehrbettzimmern und jeden Tag helfen Jugendliche der Köchin bei der Verpflegung der Gruppe.   p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; }a:link { }

 

Kosten:
110.- € inklusiv Essen, Unterkunft und Workshops.

Die An- und Abreise wird von den Teilnehmenden selbst organisiert und finanziert.

Anmeldung:
e-mail info[at]wilderose.org oder über die website www.wilderose.org/projekte

Rückfragen:
Herbert Swoboda
0179 54 73 681

BDP MTK | Traditionelles Wissen und ökologische Landwirtschaft in Hessen und Bretagne

Datum: 
25.03.2019 - 31.03.2019
Bei unserer explorativen Begegnung mit unserer Partnergruppe aus Frankreich soll es thematisch um die Erkundung der kleinbäuerlichen Obstproduktion und die traditionell- kunsthandwerkliche Herstellung von Produkten aus lokalem Obst in der Region Rhein- Main/Hessen gehen. Die Herstellung beruht dabei oft auf traditionellem Wissen, das kaum in Büchern festgehalten ist und doch über Jahrhunderte mündlich und praktisch weitergegeben wurde. Anhand der Geschichte kleinbäuerlicher ökologischer Landwirtschaft und den Kategorien des Ansatzes der Ernährungssouveränität werden wir den Frage nachgehen, wie sich die Weitergaben von traditionellem Wissen vollzieht, welche kulturellen Zusammenhänge zwischen dem Konsum lokaler Produkte und der ökologischen Landwirtschaft bestehen und welche unterschiedlichen Praktiken bei der Herstellung angewendet werden. Im Laufe der Woche lernen wir bestehende Projekte und Initiativen kennen, diskutieren mit Zeitzeugen und lokalen Akteuren und nehmen an Praxisworkshops zu Anbau- und Herstellungsmethoden teil.

Alle Interessierten ab 18 Jahren können teilnehmen.
Ein Vorbereitungstreffen findet voraussichtlich Anfang März statt, der Ort wird noch bekannt gegeben.

Veranstaltungsort: Bildungsstätte Alte Schule Neu Ansbach
Anmeldung bis 30.02.19

Info und Anmeldung:
Johannes Böff | Jugendbildungsreferent
Kreisbüro - BDP Main-Taunus
Frankenstraße 44,65824 Schwalbach
Tel.: +49 (0)6196/533880, Fax: +49 (0)6196/533881
Internet: www.mtk.bdp.org, Mail:jo.boeff[at]bdp.org

BDP Wilde Rose | 10 Jahre Wilde Rose

Datum: 
28.09.2018 - 07.10.2018
Rückblicke, Einschätzungen, Erfahrungen und Perspektiven einer interkulturell aufgestellten Jugendarbeit mit Vorträgen, Diskussionen, Festen, Musik-, Tanz- und Theateraufführungen und der Teilnahme an einem Gedenktag eines Massakers der Deutschen Wehrmacht. Wegen der begrenzten Anzahl geförderter Plätze, vor allem für Jugendliche, müssen die Reisekosten selbst finanziert werden und es fällt eine Teilnahmegebühr für Vollpension von 330.- € an. Interessenbekundung für eine Einladung an: fg.wilderose[at]bdp.org

BDP Wilde Rose | Deutsch- Griechischer Sprachanimationskurs

Datum: 
13.07.2018 - 20.07.2018
Worum geht es? Sprachanimation wurde im Rahmen des deutsch- franz. Jugendaustausches entwickelt und die Methode ist mittlerweile fester Bestandteil einer interrnationalen Jugendaustauscharbeit. Sprachanimation hilft, Hemmungen und Sprachbarrieren abzubauen und das Interesse für andere fremde Sprachen zu entwickeln, ohne daß ein klassischer Sprachkurs angeboten wird. In diesem Seminar stehen die Sprachen Griechisch und Deutsch im Vordergrund, aber aufgrund der zunehmend kulturell gemischten Teilnehmer_innenschaft kann das Sprachenspektrum erweitert werden. Großer Wert wird auf die Eigenkompetenz gelegt, denn jede/r Teilnehmende bringt, manchmal unbewußt, vielfältige Kommunikationstrategien mit. Mithilfe von Körpersprache, Mimik und Gestik, einfachen Zeichnungen, aber auch Liedern und Musik kann ebenfalls kommuniziert werden. Über solche Fertigkeiten verfügen auch Menschen mit Einschränkungen, die beim Seminar sehr willkommen sind.

Wann
13.-20.07.18

Wo
Geretsried

Wer
Menschen ab 16 Jahren

Seminarleitung
Magdalena Stefanska, Theologia Traka und Barbara Wroblewska

Teilnahmebeitrag
Deutsche 100.-€, Griech_innen 80.-€ plus Fahrtkostenerstattung.

Über die erfolgreiche Teilnahme wird ein Zertifikat der WILDEN ROSE erstellt.

Anmeldung
fg.wilderose[at]bdp.org

 

BDP Gießen | Identitetris

Datum: 
01.09.2018 - 14.11.2018
  Künstlerische Grenzgänge zwischen Rollenbildern, Bruch und Findung Interkulturelles Begegnungsprojekt für Jugendliche zwischen 14 und 24 Du hast Lust gemeinsam mit anderen Jugendlichen eine spannende und abwechslungsreiche Zeit zu verbringen? Mal etwas Neues zu wagen und unter professioneller Anleitung in verschiedene Kunstsparten reinzuschnuppern? Die BDP-Theaterfabrik bietet dir im September und November die Chance eine professionelle Performance nach deinen Ideen mitzugestalten. Du kannst dich in zwei von vier Workshops einwählen und eine Menge Spaß ist garantiert. Workshop-Angebot Da immer zwei Workshops parallel stattfinden hast du die Wahl: Block: „drum & sounds” oder „act & play” Block: „move & dance” oder „draw & create”   drums & sounds Im Workshop „Drums & Sounds“ steht die Musik im Mittelpunkt. Egal ob an der Trommel, mit der Stimme oder mit dem Computer, Töne und Rhythmen lassen sich mit Allem produzieren. Gemeinsam werden wir verschiedene Sounds und Klänge, Rhythmen und Melodien ausprobieren und Spaß an der Vielfalt der Musik haben. Mittels einer Computersoftware können wir eigene Klänge kreieren und mit Rhythmusinstrumenten zu Klangcollagen kombinieren. Durch Musik lassen sich verschiedenste Emotionen, Vorstellungen und Bilder vermitteln. Ziel dieses Workshops ist es, diverse und kontroverse Themen musikalisch zu diskutieren. act & play Im Theaterworkshop spielen wir mit Status und Präsenz. Wir erleben uns in verschiedenen Haltungen, Rollen und Identitäten. Durch unterschiedliche Theaterformen, mit Sprache, Texten, aber auch durch körperlichen Ausdruck, Bewegung und Choreografien gehen wir auf die Suche. Gesucht wird nach dem was uns bewegt, beschäftigt und was uns wichtig ist. Finden werden wir vieles und zum Ausgleich wollen wir auch einfach mal die Leichtigkeit des Seins genießen. Du siehst da einen Widerspruch? Begib dich auf die Suche mit uns und finde es heraus! move & dance Du tanzt gerne und hast Lust, dich in der Bewegung mit anderen Jugendlichen auszutauschen? Im Workshop “move & dance” möchten wir gemeinsam verschiedene Tänze und Bewegungsarten aus unterschiedlichen Kulturen, Tanzstilen und Richtungen ausprobieren. Gerne könnt ihr eure Interessen und Ideen einbringen. Auch eure verschiedenen Emotionen, Vorstellungen und Facetten fi nden hier Raum. So wollen wir in Dialog treten und gemeinsam Spaß haben. Die eingebrachten, entwickelten und erlernten Bausteine werden zu einer Tanzperformance verbunden, in der ihr euer ‘Identitetris’ ausdrücken könnt. draw & create Zeichnungen, Installationen, Skulpturen, Malerei... deiner Kreativität sind wenige Grenzen gesetzt. Vielmehr gibt es andere Grenzen mit welchen du dich auseinandersetzen kannst. Grenzen zwischen Menschen oder in unseren Köpfen. Wir wollen dir die Möglichkeit bieten dich künstlerisch und inhaltlich mit dir, deinen Emotionen und Rollenbildern zu befassen. In diesem Workshop hast du die Chance Themen aus verschiedensten Blickwinkeln künstlerisch zu betrachten und auszudrücken. Du erhältst einen Einblick in unterschiedliche gestaltende künstlerische Techniken und erarbeitest unter Anleitung die szenische Präsentation der entstandenen Kunstwerke.   Informationen zum Projektträger: BDP-Theaterfabrik Gießen Ästhetische und kulturelle Bildung ist einer der Hauptschwerpunkte der Arbeit des Bund Deutscher PfadfinderInnen (BDP) in Mittelhessen. Kindern und Jugendlichen das Medium Theater als eigenes kreatives Feld zu eröffnen, in lockerer Atmosphäre Fertigkeiten und Techniken zu vermitteln, aber auch Ernsthaftigkeit und Verantwortung gegenüber dem Produktionsprozess und dem Inhalt der Projekte zu entwickeln, ist seit vielen Jahren Weg und Ziel unserer künstlerischen Tätigkeit. Die „Theaterfabrik“-Gießen ist ein 2003 im BDP gegründetes Netzwerkprojekt, das die Kinder- Jugend-, und Schultheaterarbeit im mittelhessischen Raum fördern und gegenseitige Kontakte ermöglichen will. Der BDP kooperiert im Bereich Theater und Darstellendes Spiel mit Schulen und anderen Trägern, berät und unterstützt Kinder und Jugendtheaterprojekte, vermittelt Fachreferent*innen rund um Theaterproduktionen und veranstaltet regelmäßig ein Open-Air-Festival auf der Burg Staufenberg, sowie ein Jugendtheater-Minifestival in der Waggonhalle in Marburg. Seit September 2016 baut der BDP gezielt international besetzte Gruppen und Projekte im Bereich der ästhetischen Bildung mit Schwerpunkt Theater und Zirkus auf, die sich aus jugendlichen Geflüchteten und deutschen Jugendlichen zusammensetzen. In den vergangenen zwei Jahren wurde gemeinsam mit den Jugendlichen eine Feuertanzperformance und ein Theaterstück entwickelt. Ausgangspunkt hierfür stellten die seit über einem Jahrzehnt in Gießen etablierten Jugend-Ensembles “Junge Bühne Gießen” und “Zirkus Sarelly” dar. Mehrere Aufführungen fanden in Gießen, Staufenberg und Marburg statt. Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Inszinierungphase mit einem zweitägigen Festival in Marburg, steht nun die Erarbeitung einer Performance auf der Agenda, welche durch eine kurze Laufzeit und ein breiteres Angebot neue Jugendliche für die kontinuierliche künstlerische Arbeit im Rahmen der BDP-Theaterfabrik interessieren soll. Zum Förderprogramm: Werkstätten für Demokratie Jugendverbände sind „Werkstätten für Demokratie“. Hier werden Integration, Partizipation und Demokratie erlernt und gelebt. Der Hessische Jugendring unterstützt die Jugendverbände, ihre Untergliederungen, Gruppen und Ortsgruppen u.a. mit dem Projekt „Werkstätten für Demokratie“. Hier werden Kooperationen von Jugendverbänden, Jugendringen oder Ortsgruppen mit Jugendhilfeeinrichtungen gefördert und begleitende Unterstützungs- und Qualifikationsmaßnahmen entwickelt. Das Projekt wird im Rahmen des Landesprogramms „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ gefördert. Außerdem kooperiert der hjr hierbei mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.   p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left; } p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left; }

Probentermine
01./02.09.18 10 - 16 Uhr
08./09.09.18 10 - 16 Uhr
03.11.18 10 - 18 Uhr
07.11.18 17 - 20 Uhr
10./11.11.18 10 - 16 Uhr

Abschlussveranstaltung
14.11.18 14 - 21 Uhr

Beginn der Abschlussveranstaltung
18:30

Ort der Abschlussveranstaltung
t.b.a.

 

Kontakt
Silas Gläß (Projektkoordination)
Bund Deutscher PfadfinderInnen Mittelhessen – BDP Theaterfabrik Gießen
Hannah-Arendt-Straße 6, 35394 Gießen
BDP_giessen[at]gmx.dewww.giessen.bdp.org/identitetris
 

 

Das Projekt der BDP-Theaterfabrik Gießen wird gefördert im Rahmen des Landesprogramm „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“ und ist Teil des Projekts des Hessischen Jugendrings „Werkstätten für Demokratie“.

 

BDP | Künstlerischer Graffitti- & Streetart- Austausch

Datum: 
29.09.2018 - 06.10.2018
Europa- Vergangenheit, Gegenwart- Zukunft Deutsch- Französisch- Montenegrinische Jugendbegegnung   Du bist zwischen 14 und 18 Jahren alt und bist neugierig mehr über die kreative und politische Ausdruckskraft von Graffitti- und Streetartkunst zu erfahren? Du bist außerdem interessiert daran, eine Woche lang gemeinsam mit zwei anderen Gruppen aus Frankreich und Montenegro eine erlebnisreiche, bunte und spaßige Woche in Deutschlands Hauptstadt Berlin zu verbringen? Das Kennenlernen neuer Kulturen und Menschen, sowie das Erweitern deiner Sprachkenntnisse reizt dich ebenfalls? …Dann melde dich für unseren trinationalen Graffitti-/ Streetart-Austausch in den diesjährigen Herbstferien vom 29.09 bis 06.10. an. Wir werden uns in Berlin mit unseren Partner_innen Gruppen aus Frankreich und Montenegro treffen. Alle zusammen werden wir uns künstlerisch mit der politischen Ausdruckskraft von Streetart beschäftigen, sehr konkret mit dem Erstellen, der Bedeutung und auch der politischen Geschichte von Graffittis. Dafür ist Berlin natürlich auch genau die richtige Stadt. Mit ihrer langen Geschichte von zwei Weltkriegen, über die Spaltung Deutschlands bis hin zu heutigen Krisendiskussionen zu steigenden zahlen geflüchteter Menschen in Deutschland hat Berlin kulturell und politisch, aber auch gesellschaftlich sehr viel zu bieten. Die Graffittis an Hauswänden, Parkmauern und nicht zuletzt an der Berliner Mauer stehen uns ganz konkret als Kunstwerke der Jugendkultur zur Verfügung und können uns ihre Geschichte erzählen. Neben der direkten Beschäftigung dieser Kunstform und ihrer politischen Ausdruckskraft, werden wir auch andere Ausflüge planen, sodass uns in dieser Zeit ein tolles Programm an Kultur, Spaß, Aktion und Austausch erwarten wird. Wenn ihr nächstes Jahr auch wieder Zeit und Lust habt, fühlt euch direkt schon eingeladen uns beim zweiten und dritten Teil unseres Austauschs nach Frankreich und Montenegro zu begleiten.

Unterbringung:
Jugendgästeetage des BDP in Berlin

Sprachkenntnisse:
Französisch und Englisch etc. sind keine Voraussetzung für die Teilnahme, da wir vor Ort in täglichen interaktiven Sprachanimationseinheiten alle gemeinsam die Sprache unserer Partner_innen und neuen Freund_innen lernen werden.

Kosten:
€100 (Unterkunft und Verpflegung)
Reisekosten können teilweise übernommen werden

Anmeldung und Infos:
tobias.dreizler[at]bundesverband.bdp.org

Mit freundlicher Unterstützung des DFJW

BDP | Trinationaler Theateraustausch- Frankreich, Algerien, Deutschland

Datum: 
23.07.2018 - 03.08.2018
  Unser Theateraustausch geht in die nächste Runde! Neustart dieses Jahr in Deutschland und nicht nur mit unseren französischen Freund_innen, sondern auch unseren Partner_innen aus Algerien. In den letzten zwei Sommerferienwochen, vom 23. Juli bis 3. August treffen wir uns alle in einem schönen Ort in Hessen um 10 Tage lang selbstständig und gemeinsam eine Theateraufführung zu kreieren, uns kennen zu lernen und auszutauschen, sowie nicht zuletzt gemeinsame Aktionen und Ausflüge zu machen und viel Spaß zu haben. Wenn du zwischen 13 und 18 Jahren alt bist, sowie kreativ und neugierig andere Kulturen und neue Menschen kennen zu lernen, dann wird unser Austausch genau das Richtige für dich sein. Nachdem wir dieses Jahr unsere Zeit in Deutschland verbringen werden und unseren Partner_innen unsere Heimat vor Ort zeigen werden, ist es Plan für das nächste Jahr, uns mit denselben Partner_innen in Frankreich und Algerien zu treffen und ihre Heimat und Kultur direkter kennen zu lernen. Neben gemeinsamen kulturellen und erlebnisreichen Aktionen vor Ort werden wir uns vorwiegend im künstlerischen Theater austoben und selbstständig kreativ werden. Andere Kunstformen wie Akrobatik, Tanz und Gesang können ausprobiert und eingebracht werden. Vorerfahrung im Theater, sowie in den Sprachen der Partner_innen werden nicht voraus gesetzt, da wir vor Ort alle gemeinsam lernen werden. p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 115%; text-align: left Untergebracht sind wir in dieser Zeit in der Jugendgästeetage in Neu-Anspach, wo es uns an Mehrbettzimmern, Außengelände, Freischwimmbad in der Nähe und unseren geplanten Aktivitäten an nichts fehlen wird. Mitbringen müsst ihr nur ein nettes Lächeln und etwas Sonne in der Handtasche

Wann?
23.07- 03.08.2018

Wo?
In Neu- Anspach, Hessen

Was?
Theater, Akrobatik, Tanz, Gesang und SPASS!

Kosten?
€ 150,-- (Unterkunft und Verpflegung)
Reisekosten werden teilweise erstattet

Anmeldung und Infos:
tobias.dreizler[a]bundesverband.bdp.org

Mit freundlicher Unterstützung des DFJW

Flyer

Inhalt abgleichen